Aufrufe
vor 3 Jahren

FLUG REVUE 01/2015

  • Text
  • Lufthansa
  • Gerst
  • Qatar
  • Tornado
  • Flug
  • Revue
  • Januar
  • Airbus
  • Embraer
  • Airlines
  • Athen
  • Luftwaffe
Alexander Gerst: Sein Blick auf die Erde. Multitalent: Tornado bleibt unverzichtbar. Erstkunde Qatar: A350 klar für den Linienflug. Pilotenbedarf: Lufthansa sagt Ausbildungskurse ab.

The Global Show for

The Global Show for General Aviation EDNY: N 47 40.3 E 009 30.7 15. – 18. April 2015 Messe Friedrichshafen, Bodensee • über 600 Aussteller aus 35 Nationen • 33.400 Fachbesucher, 63% mit Pilotenschein • über 100 AERO Conferences www.aero-expo.com Gold-Sponsor:

Januar Kurs Unendliche Geschichte Fluggeräte im Heft 10 Airbus Beluga 24 Airbus A350 10 Bell 505 Jet Ranger X 56 Embraer KC-390 38 Gulfstream G500 38 Gulfstream G600 88 Grumman F3F-2 54 LTV A-7 Corsair II 82 Northrop F-20 Tigershark 48 Panavia Tornado 55 Saab Gripen NG 74 SpaceShipTwo Foto: Günter Wicker, Flughafen Berlin Brandenburg, U. Thomalla Die Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld können sich weiterhin über ein Wachstum bei den Passagierzahlen freuen. Allein im Oktober 2014 nutzten 2,68 Millionen Passagiere und damit 6,5 Prozent mehr Fluggäste die Hauptstadtflughäfen als im Vorjahresmonat. Der Bedarf für mehr Kapazität ist unzweifelhaft vorhanden. Allerdings wird es noch viel länger dauern als erhofft, bis der neue Hauptstadtflughafen in Berlin eröffnet wird. Aufgrund einer Vielzahl nach wie vor nicht abgestellter technischer Mängel soll der Flughafen nach Medienberichten nun erst 2018 seinen Betrieb aufnehmen, also rund sieben Jahre später als zunächst geplant. Das ist im negativen Sinn rekordverdächtig! Die Kosten für den Bau sind ausgeufert und werden wahrscheinlich deutlich über fünf Milliarden Euro liegen. BER wird als eines der peinlichsten Bauprojekte in die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland nach der Wiedervereinigung eingehen. Mit der Eröffnung von BER sind die Kapazitätsprobleme in Berlin aber nicht gelöst, ganz im Gegenteil: Der neue Airport ist nur für eine jährliche Nutzung von 27 Millionen Passagieren ausgelegt, und diese Zahl werden Tegel und Schönefeld mit hoher Wahrscheinlichkeit schon 2014 erreicht haben. Tegel wird nach der Inbetriebnahme des neuen Flughafens geschlossen, so dass sich die Flughafenplaner in der Hauptstadt schon heute mit dem Ausbau von BER beschäftigen müssten, um nicht einen viel zu kleinen Flughafen zu eröffnen. Auch wenn es politisch nicht opportun erscheint, müssen diese Diskussionen jetzt geführt werden, und dabei darf auch die Frage einer dritten Piste für BER nicht außer Acht gelassen werden. Volker K. Thomalla Chefredakteur Zahl des Monats25 Prozent aller 2014 ausgelieferten Standardrumpf-Flugzeuge gingen an chinesische Betreiber. China ist damit der zweitgrößte Markt hinter den USA und wird in Zukunft noch weitere Anteile hinzugewinnen. FLUG REVUE Digital Holen Sie sich den kostenlosen Newsletter auf flugrevue.de und folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken. www.flugrevue.de FLUG REVUE JANUAR 2015 3

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG