Aufrufe
vor 3 Jahren

FLUG REVUE 01/2015

  • Text
  • Lufthansa
  • Gerst
  • Qatar
  • Tornado
  • Flug
  • Revue
  • Januar
  • Airbus
  • Embraer
  • Airlines
  • Athen
  • Luftwaffe
Alexander Gerst: Sein Blick auf die Erde. Multitalent: Tornado bleibt unverzichtbar. Erstkunde Qatar: A350 klar für den Linienflug. Pilotenbedarf: Lufthansa sagt Ausbildungskurse ab.

Zivilluftfahrt Flughafen

Zivilluftfahrt Flughafen Athen wächst wieder Athener Auferstehung Heckflossenparade am Terminal. Emirates bedient Athen sogar mit der 777-300ER. 32 FLUG REVUE JANUAR 2015 www.flugrevue.de

Olympic verbindet viele Inseln der Ägäis per Dash 8 mit Athen. Griechenland hat harte Zeiten hinter sich, das wird auch am Flughafen Athen deutlich. Doch jetzt geht es wieder aufwärts. Fotos: Andreas Spaeth Von ANDREAS SPAETH Nach der Landung auf dem Athener Flughafen Eleftherios Venizelos sieht es aus, als herrsche reges Treiben am Terminal. An den Fluggastbrücken stehen mehrere Langstreckenjets. Doch schnell wird klar: Hier bewegt sich gar nichts mehr. Seit 2009, um genau zu sein. Fast sechs lange Jahre ist das erst 2007 eröffnete Satellitenterminal bereits stillgelegt. Fast genauso lange stehen zwei Airbus A340-313X der alten Olympic Airways an den Gates. Mit verklebten Fenstern, fast wie auf einem Flugzeugfriedhof. 1999 hatte die alte Olympic Airways vier A340 gekauft, um damit ihr weitverzweigtes Langstreckennetz zu bedienen, das von New York über Johannesburg bis Melbourne reich- te. Alles Städte, in denen es große griechische Gemeinden gibt. Schon ab 2002 war das Streckennetz drastisch geschrumpft, nach diversen Neustarts hatte sich die nun Olympic Air nennende „neue“ Firma von allen Langstrecken zurückgezogen. „Zwei der A340 sind schon zur Verschrottung verkauft worden“, erklärt Ioanna Papadopoulou, die Marketingdirektorin des Flughafens Athen, im Interview mit der FLUG REVUE. „Doch diese beiden hier gehören dem griechischen Finanzministerium und stehen zum Verkauf.“ Wann die gerade mal 16 Jahre alten Vierstrahler abgewrackt werden, weiß niemand. Nicht weit entfernt stehen zwei Boeing 747-200 der seit Ende 2011 gegroundeten Hellenic Imperial Airways. Seit 2014 jedoch geht es deutlich aufwärts mit dem Luftverkehr des Athener Flughafens: „Schon dieses Jahr haben wir neue Pläne für das Satellitenterminal, das früher nur zu Verkehrsspitzen genutzt wurde“, sagt Ioanna Papadopoulou. „Von Januar bis August 2014 hatten wir ein Passagierwachstum von 19,1 Prozent, im ganzen Jahr 2014 werden wir die 15-Millionen-Passagiere-Grenze knacken“, so ihre Erwartungen im Spätherbst. ATHEN PROFITIERT VON TOURISTENBOOM Damit wäre Athen zurück auf einem Niveau, das zuletzt 2006 und dann wieder 2010 erreicht wurde. Schon 2007 wurde der Rekord von 16,5 Millionen Fluggästen am sechs Jahre zuvor eröffneten Athener Flughafen erreicht. Danach ging es im Zuge der Krise bergab. 2013 war mit 12,5 Millionen Passagieren die Tal- www.flugrevue.de FLUG REVUE JANUAR 2015 33

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG