Aufrufe
vor 2 Jahren

FLUG REVUE 01/2016

  • Text
  • Flug
  • Revue
  • Januar
  • Airbus
  • Luftwaffe
  • Lufthansa
  • Eurowings
  • Vulcan
  • Boeing
  • Flugzeuge

Zivilluftfahrt Neue

Zivilluftfahrt Neue Eurowings geht auf Langstrecken Eurowings auf Lang Direktflug statt umsteigen, Wahlpreis statt Linientarif, Economy statt Business und First Class. Mit der neuen Eurowings baut Lufthansa einen Gegenentwurf zur eigenen Netzwerkairline auf. Auch Langstrecken werden jetzt bedient. Von SEBASTIAN STEINKE Über 50 Prozent der Kunden sagen uns, nur der Preis entscheidet. Die Kunden nutzen Direktangebote, sobald es die gibt. Das kann man nicht ignorieren. Wir wollen damit wieder Wachs- 22 FLUG REVUE Januar 2016 tumsperspektiven für die Lufthansa- Gruppe schaffen und neue Marktsegmente erobern, bevor es andere tun. Euro wings reagiert auf eine Marktentwicklung, die offensichtlich ist. Das ist ein großer Tag für uns alle. Wir haben ein Jahr lang daran gearbeitet.“ Mit diesen Worten umriss Lufthansa-Konzernvorstand Karl Ulrich Garnadt, er leitet auch den Vorstand der Sparte Lufthansa Passage, sein neuestes Konzept. Die als besonders kaufkräftige, reiselustige und schneller als die Geschäftsreisenden wachsende Kundengruppe der Privatreisenden soll hier ein maßgeschneidertes Angebot finden. Für sie wird die Luftwww.flugrevue.de

strecke Fotos: Eurowings, FLUG REVUE/Steinke hansa-Tochter Eurowings unter erneuerter Marke nicht nur Germanwings auf den Mittelstrecken beerben, sondern auch zu völlig neuen Ufern aufbrechen: Am 2. November startete am Köln Bonn Airport mit dem Airbus A330-200 (D- AXGA) das neue Flaggschiff im Niedrigpreisbereich des Lufthansa-Konzerns zur Langstreckenpremiere nach Varadero auf Kuba (Foto oben). Die neue Eurowings bedient ab Köln/Bonn auch die Langstreckenziele Punta Cana und Puerto Plata in der Dominikanischen Republik, Phuket und Bangkok in Thailand sowie Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Ab Mai 2016 sollen außerdem die US-Destinationen Las Vegas, Miami und Boston angeboten werden. Besonders Boston könnte auch für Geschäftsreisende interessant sein. Im Sommer 2016 folgen schließlich mit Muscat, Mauritius und Teheran die nächsten Ziele. Sieben A330-200-Langstreckenflugzeuge sind für Eurowings schon für die Aufbauphase bis 2017 vorgesehen, weiteres Wachstum nicht ausgeschlossen. In den kommenden drei Winterhalbjahren, also Auch die Rumpfunterseite wirbt für die neue Konzernmarke. 2015/2016, 2017/2018 und 2019/2020, hilft zudem die früher bei Thomson Airways in England eingesetzte und für die jetzigen Einsätze eigens ins deutsche Register aufgenommene Boeing 767- 300ER, D-ATYE, von TUI saisonal im Linienflugbetrieb. Die ersten vier Flugzeuge für die neuen Eurowings-Langstrecken werden ab Köln eingesetzt. www.flugrevue.de FLUG REVUE Januar 2016 23

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG