Aufrufe
vor 2 Jahren

FLUG REVUE 01/2016

  • Text
  • Flug
  • Revue
  • Januar
  • Airbus
  • Luftwaffe
  • Lufthansa
  • Eurowings
  • Vulcan
  • Boeing
  • Flugzeuge

Leserforum

Leserforum redaktion@flugrevue.de FLUG REVUE, Ubierstraße 83, 53173 Bonn Wir ziehen um! Ab 1. Januar 2016 haben wir eine neue Postanschrift: Leuschnerstraße 1, 70174 Stuttgart FLUG REVUE 10/2015 Business Aviation: PC-24-Flugerprobung Die PC-24 ist meiner Meinung nach eine Wiederaufnahme beziehungsweise Fortführung des Projekts 180SP von Grob in Mindelheim. Schon 2005 war eine Zusammenarbeit zwischen Grob und Pilatus angedacht worden. Die Schweizer hatten allerdings Bedenken. Damals lagen für diese ungewöhnliche Auslegung (große Frachttür, flexible Kabine, unbefestigte Pisten, Single Pilot) über hundert Bestellungen vor. Nach dem Absturz des zweiten Prototyps 2006 und der Insolvenz 2008 war die Zukunft des Flugzeuges ungewiss. Und just in diesem Moment begann die Entwicklung der PC-24. Ich denke, diese Hintergründe hätten gut in den FLUG REVUE- Artikel gepasst. Horst Heinlein, 91330 Eggolsheim FLUG REVUE 12/2015 Discovery Air fliegt A-4N in Wittmund Toll, dieser Bericht von Stefan Petersen über die Taktische Luftwaffengruppe Richthofen. Auch die Bilder mit dem Eurofighter geben eindrucksvoll wieder, dass Wittmund wieder selbständig wird. Die Entscheidung der Verteidigungsministerin und der Luftwaffenführung, das Geschwader mit mehr als 30 Eurofightern auszurüsten, ist sehr zu begrüßen. PS: Vielleicht können Sie 2016 einen Bericht mit Bildern über die Luftwaffe schreiben. Sie sind mit Ihren Berichten die Besten. Uwe Nawroth, 72525 Münsingen Foto: Stefan Petersen Schreiben lohnt sich! Unter allen Leserbrief-Autoren des vergangenen Monats haben wir das Buch 333 Flugzeuge, die man kennen muss verlost. Das Nachschlagewerk im Wert von 14,99 Euro geht an Dzmitry Ousviatsev aus Hamburg. • FLUG REVUE 11/2015 Wirtschaft: MAKS 2015 Sie schreiben „der PSW auf der Basis der Mi- 8 dient als Technologiedemonstrator“ (Seite 54-55). Das Akronym steht für Perspektivni Skorostnoi Wertoljet also Perspektivischer Hochgeschwindigkeitshubschrauber. Zu einem solchen Programm gehört unter anderem das Projekt „RACHEL“ (Russian Advanced Commercial Helicopter). Auf dem Bild (Seite 55) ist eine auf der Mil Mi-24 basierende Maschine. Dafür gibt es folgende Hinweise: die typischen Tragflächen für die Bewaffnung, das ausfahrbare Fahrwerk, das der besseren Aerodynamik dient und die viereckigen Fenster (bis auf einige Ausnahmen). Die für Russland gebauten Mistrals sind inzwischen an Ägypten verkauft worden. Russland dürfte etwa 50 Ka-52 an den ägyptischen Kunden liefern. Es ist noch nicht bekannt, um welche Versionen es sich handelt. Spekulieren darf man: Ka-52K dürften auch dabei sein. Laut Medienberichten werden die russische Streitkräfte mindestens zehn Ka- 52K auf der Halbinsel Kamtschatka stationieren. Vermutlich werden weitere Maschinen auf der Krim eingesetzt. Schließlich hat das russische Militär 32 Ka-52K bestellt. Diese Tatsachen beweisen, dass es nicht bei einem „Einzelexemplar“ (wie der Autor spekuliert) bleiben dürfte. Sehr bedauerlich ist auch die Nicht-Erwähnung der neugegründeten russischen Kunstflugstaffel „Krylja Tawridy“ (deutsch: „Die Flügel der Tauris“). Geflogen wird mit Jakowlew Jak-130. Dieses Muster wird auch als leichtes Kampfflugzeug zum Einsatz kommen. Vorgestellt wurde die Maschine mit dem neuen Laserentfernungsmesser. Vom Suchoi Superjet SSJ sind wohl bereits rund hundert Maschinen gebaut worden! Und kein Wort von dem russischen Flugzeug der Zukunft? Auf der Messe wurden die Triebwerke der MS-21 präsentiert, die sich im Bau befindet. Im Großen und Ganzen bin ich der Meinung, dass die Kritik im vorliegenden Bericht unberechtigt ist. Der geopolitische Aspekt hat in einem solchen Bericht nichts zu suchen. Dzmitry Ousviatsev, Hamburg FLUG REVUE 12/2015 Raumfahrt Extra: Mars One Der Artikel ist dermaßen von Pessimismus geprägt, dass man nur den Kopf schütteln kann. Und dass auch andere führende Organisationen und Astronauten nur negativ gegenüber Mars One auftreten, hat meiner Meinung nach nur damit zu tun, dass Mars One die einzige wahre Strategie bezüglich des Mars hat: kein Rückflugticket. Dadurch wird der Trip nämlich extrem günstig und einfach im Vergleich zu einer Rückkehrmission. Ich hoffe nur, dass Mars One das Geld zusammenbekommt und die Mission nicht von einer übervorsichtigen Politik verhindert wird. Wer behauptet, dass es technisch in elf Jahren nicht machbar ist, hat keine Ahnung. 1969 war nach acht Jahren Vorbereitung und menschlichen Tragödien der erste Mensch auf dem Mond. Damals waren die Voraussetzungen technisch viel schlechter. Jedoch hatten die Leute eine Vision, Mut und Willen, waren sich der Risiken bewusst und haben diese akzeptiert. In diesem Sinne fordere ich von allen Anerkennung für die Vision Mars One oder zumindest eine neutrale Berichterstattung, die zeigt, was es derzeit bereits gibt und was noch gemacht werden muss! Daniel Gleichner, Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik, 85416 Langenbach Meinung gefragt Gerne veröffentlichen wir Ihre Meinung. Schicken Sie uns Ihren Leserbrief (für Rückfragen bitte unbedingt mit Adresse und Telefonnummer) an: E-Mail: redaktion@flugrevue.de, Fax: +49 228 9565-247 Die in Leserbriefen geäußerte Meinung muss nicht mit der der Redaktion übereinstimmen. Wir behalten uns die Kürzung von Leserbriefen aus redaktionellen Gründen vor. 6 FLUG REVUE Januar 2016 www.flugrevue.de

FLUG REVUE ABO FLUG REVUE selbst lesen oder verschenken und Gratis-Extra sichern 1. AIRBUS A380-800 Asiana Mit Indienststellung ihrer ersten A380 in 2014 erweiterte die südkoreanische Airline ihr Angebot an transpazifischen Flügen. Metallmodell im Maßstab 1:500 und einer Länge von ca. 14,5 cm und einer Spannweite von ca. 16 cm. Mit detailiertem Fahrwerk sowie originalgetreuer Bedruckung und Lackierung. 2. US AIR FORCE Pilotentasche Pilotentasche im US Airforce Retrolook der 50er-Jahre. Hauptfach mit Reißverschluss und Innentasche mit Reißverschluss, 2 Einschubfächer, Deckel mit Karabiner und Klettverschluss, Lieferung mit Trageriemen. Maße: ca. 35 x 27 x 14 cm. 3. JET Tankgutschein, Wert: 25 € Bequem und bargeldlos Markenkraftstoff an allen JET-Filialen tanken. 25 € gratis zur Wahl 4. AIRBUS A350-900 Dieser 2-strahlige Langstreckenjet in der Basisvariante A350-900 mit 314 Plätzen und 15.000 km Reichweite steht im Wettbewerb mit den Boeing-Modellen 777 und 787. Das hochwertige Sammlermodell im Maßstab 1:500 mit detailgenauer Nachbildung von Fahrwerk, Tragflächen, Leitwerke und Bedruckung ist komplett montiert und wurde nach Originalunterlagen produziert. Ihre Vorteile im Abo: alle Ausgaben pünktlich frei Haus Top-Extra Ihrer Wahl gratis dazu exklusiv und nur für Abonnenten: Specials zu Flight-Training, Helicopter, Maintenance, Business Aviation Heftabo ganz einfach digital erweitern: www.flugrevue.de/upgrade 99 E-Paper nur ct pro Ausgabe zusätzlich Coupon einsenden an: FLUG REVUE Aboservice 70138 Stuttgart Direktbestellung: flugrevue@dpv.de Tel. +49 (0)711 3206-8899 Fax +49 (0)711 182-2550 Bitte Bestell-Nr. angeben Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG, 70162 Stuttgart. Registergericht Stuttgart HRA 9302. Geschäftsführer: Dr. Volker Breid, Norbert Lehmann. Vertrieb: Belieferung, Betreuung und Inkasso erfolgen durch DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Nils Oberschelp (Vorsitz), Heino Dü hrkop, Dr. Michael Rathje, Dü sternstraße 1, 20355 Hamburg, als leistender Unternehmer. AG Hamburg, HRB 95752. Meine persönlichen Angaben: (bitte unbedingt ausfüllen) Name, Vorname Straße, Nr. PLZ Telefon Ja, ich möchte auch von weiteren Inhalten, Vorabnachrichten, Themen und Vorteilen profitieren. Deshalb bin ich damit einverstanden, dass mich Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG und ihr zur Verlagsgruppe gehörendes Unternehmen, Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG Verlagsgesellschaft mit ihren Titeln künftig auch per Telefon und E-Mail über weitere interessante Medienangebote informieren. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an widerruf@dpv.de widerrufen. Ich bezahle per Bankeinzug und erhalte eine Gratis-Ausgabe zusätzlich. IBAN BIC Wohnort E-Mail Geldinstitut Geburtsdatum SEPA-Lastschriftmandat: Ich ermächtige die DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Düsternstraße 1-3, 20355 Hamburg, Gläubiger-Identifikationsnummer DE77ZZZ00000004985, wiederkehrende Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Die Mandatsreferenz wird mir separat mitgeteilt. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kredit institut vereinbarten Bedingungen. Ich bezahle per Rechnung. Ich verschenke FLUG REVUE an: (nur bei Geschenkabo ausfüllen) Name, Vorname Geburtsdatum Als Extra wähle ich: (bitte nur ein Kreuz machen) 1. AIRBUS A380-800 Asiana 2. US AIR FORCE Pilotentasche 3. JET Tankgutschein, Wert: 25 € 4. AIRBUS A350-900 (nur in D bestellbar) Verlagsgarantie: Sie können die Bestellung binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen formlos widerrufen. Die Frist beginnt an dem Tag, an dem Sie die erste bestellte Aus gabe erhalten, nicht jedoch vor Erhalt einer Widerrufsbelehrung gemäß den Anfor derungen von Art. 246a § 1 Abs. 2 Nr. 1 EGBGB. Zur Wahrung der Frist genügt bereits das rechtzeitige Absenden Ihres eindeutig erklärten Entschlusses, die Bestellung zu widerrufen. Sie können hierzu das Widerrufs-Muster aus Anlage 2 zu Art. 246a EGBGB nutzen. Der Widerruf ist zu richten an: FLUG REVUE Aboservice, Postfach, 70138 Stuttgart, Telefon: + 49 (0)711 3206-8899, Telefax: +49 (0)711 182-2550, E-Mail: flugrevue@dpv.de Datum Unterschrift www.flugrevue.de/abo www.flugrevue.de FLUG REVUE Januar 2016 7 Diese und viele weitere attraktive Aboangebote: Ja, ich möchte FLUG REVUE frei Haus selbst lesen. Best.-Nr. 1403006 verschenken. Best.-Nr. 1403007 Ich bestelle das Jahresabo (12 Ausgaben) zum Jahresabopreis von zzt. nur 63,60 € (D) (A: 69,90 €; CH: 115.00 SFr.; weitere Auslandspreise auf Anfrage) inkl. MwSt. und Versand. Das Gratis-Extra meiner Wahl erhalte ich nach Zahlungseingang und solange der Vorrat reicht, Ersatzlieferungen sind vorbehalten. Nach Ablauf des ersten Bezugsjahres kann ich jederzeit kündigen, Geschenkabos enden automatisch. Straße, Nr. PLZ Wohnort Die Belieferung soll frühestens beginnen am: (optional)

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG