Aufrufe
vor 1 Jahr

FLUG REVUE 01/2017

News ZIVIL- UND

News ZIVIL- UND MILITÄRLUFTFAHRT Pilotenlegende Bob Hoover gestorben Foto: Bombardier BOMBARDIER TESTET NEUEN BUSINESS JET Erstflug der Global 7000 Mit dem Erstflug von Flight Test Vehicle 1 hat Bombardier Business Aircraft am 4. November das Flugtest- und Zulassungsprogramm für seinen neuesten Langstrecken-Business-Jet begonnen. Er soll ab der zweiten Jahreshälfte 2018 ausgeliefert werden. Der Erstflug im kanadischen Toronto dauerte zwei Stunden und 27 Minuten. Am Steuer saßen Kapitän Ed Grabman und Copilot Jeff Karnes, außerdem war Flugtestingenieur Jason Nickel an Bord. Beim Erstflug wurden zunächst die grundsätzliche Funktionsfähigkeit der Systeme, die Bedienbarkeit und die Flugeigenschaften untersucht. Die Flugleistungen lagen im erwarteten Bereich. Stufenweise kletterte der Zweistrahler auf 20 000 Fuß (6096 m) Höhe und erreichte 240 Knoten (444 km/h) Geschwindigkeit. Die Global 7000 bietet bis zu vier getrennte Aufenthaltsbereiche für Passagiere an. Im Alter von 94 Jahren ist am 25. Oktober der amerikanische Pilot Robert A. „Bob“ Hoover verstorben. Hoover kämpfte im Zweiten Weltkrieg als US-Jagdflieger und wurde abgeschossen. Mit einer Fw 190 floh er aus deutscher Kriegsgefangenschaft in Barth. Nach dem Krieg wurde er Testpilot und begleitete Chuck Yeager. Seit 1948 Zivilist, flog er als Instrukteur aber die F-86 noch im Koreakrieg. Ab 1961 war er Airshow-Pilot, wobei seine Kunstflugvorführung „Energy Routine“ mit abgestellten Triebwerken legendär wurde. Foto: Tyson van Rininger Foto: Luftwaffe/Heyn Rolls-Royce erprobt Großgetriebe Im neuen Testzentrum in Dahlewitz erfolgte Ende Oktober der Erstlauf des Leistungsgetriebes für das künftige UltraFan-Triebwerk des britischen Herstellers. Im Lageprüfstand wurde zunächst das dynamische Verhalten der Bauteile und des Ölkreislaufs bei geringem Druck und niedrigen Geschwindigkeiten validiert. Weitere Tests sollen Daten zu Kombinationen aus niedriger Leistung und hoher Geschwindigkeit bei unterschiedlichen Nick- und Rollwinkeln in verschiedenen Höhen liefern. Hochleistungstests sind für 2017 geplant. Das Getriebe soll künftige Triebwerke um bis zu 25 Prozent effizienter machen. Heron 1 der Luftwaffe in Mali im Einsatz Am 1. November startete eine Heron 1 der Luftwaffe in Gao, Mali, zu ihrem ersten „operationellen Flug“ im Rahmen der UN-Mission MINUSMA. Die Vorbereitungen für den Aufklärungseinsatz dauerten etwa sechs Wochen, wobei das notwendige Material über Luft- und Landtransport angeliefert wurde. Soldaten der All Sources Information Fusion Unit (ASIFU) und zivile Mitarbeiter von Airbus Defence and Space Airborne Solutions arbeiteten Hand in Hand. Nach Tests Ende Oktober stellt die Bundeswehr der UN nun ein „entscheidendes Einsatzmittel“ zur Verfügung. Zehn Soldaten des Kontingents gehören der Einsatzstaffel Heron in Mali an. Foto: Rolls-Royce 12 FLUG REVUE Januar 2017 www.flugrevue.de

FASZINATION (F)LIEGT IN DER LUFT Der Begriff »Warbird« lässt bei jedem Flugzeugenthusiasten das Herz höher schlagen. Namen wie Spitfire, Mustang, Focke Wulf oder der letzte noch fliegende Avro Vulcan sind nur einige dieser Legenden, die auf Flugshows rund um den Globus stets zigtausende Zuschauer anlocken. Andreas Zeitler reist seit Jahren um die Welt und fotografiert Warbirds – herausgekommen ist eine beachtliche Gesamtschau, die dem Leser in diesem einzigartigen Bildband präsentiert wird. Der Fokus liegt dabei auf dem Bildmaterial, das durch technische Daten und eine kurze Historie sowie den Verbleib der jeweiligen Maschine abgerundet wird. 192 Seiten, 238 Bilder ISBN 978-3-613-03900-1 c 29,90 Der Zweite Weltkrieg war eine absolute Hochzeit der Militärentwicklung. Zu Anfang des Krieges flogen in vielen Streitkräften noch Doppeldecker – am Ende standen einsatzbereite Strahlflugzeuge zur Verfügung. Alexander Lüdeke widmet sich umfassend den alliierten Kampfflugzeugen. Der Begriff »Kampfflugzeuge« umfasst dabei sowohl Jäger als auch Bomber. 224 Seiten, 220 Bilder ISBN 978-3-613-03898-1 c 29,90 Zehn entscheidende Luftschlachten des Zweiten Weltkriegs – aus alliierter Sicht. Seltene Dokumentarfotos ergänzen und erläutern die spannenden Schilderungen ebenso wie die eindrucksvollen Farbtafeln, welche die entscheidenden Kampfhandlungen detailliert wiedergeben. Eine eindrucksvolle Schilderung der historischen Ereignisse, die bis heute nichts von ihrer Faszination eingebüßt haben. 232 Seiten, 137 Bilder, 10 Strichzeichnungen ISBN 978-3-613-03938-4 c 19,95 Überall, wo es Bücher gibt, oder unter WWW.MOTORBUCH-VERSAND.DE Service-Hotline: 0711 / 78 99 21 51

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG