Aufrufe
vor 3 Jahren

FLUG REVUE 02/2015

  • Text
  • Flug
  • Revue
  • Februar
  • Boeing
  • Airbus
  • November
  • Luftwaffe
  • Lufthansa
  • Dezember
  • Eurowings
- Neue Eurowings: Lufthansa plant Billig-Langstrecken - Rosetta: Alle Details zur sensationellen Kometen-Landung - F-35 an Deck: Erste Trägertests auf der Nimitz

Einzigartig, leise und

Einzigartig, leise und sauber – dank MTU 15 Prozent weniger Kraftstoff, 15 Prozent weniger CO 2 -Emissionen und nur mehr halb so laut: Der Getriebefan ist die Zukunft der Luftfahrt. Die einzigartige schnelllaufende Niederdruckturbine der MTU macht es möglich. Die Technologie überzeugt: Die PurePower ® -Triebwerksfamilie von Pratt & Whitney ist die erste Wahl für die neue Generation von Regional- und Single-Aisle-Flugzeugen. www.mtu.de

Die Übernahme der ersten A350 XWB wurde von Qatar Airways kurzfristig verschoben. Februar Kurs Fluggeräte im Heft Der Kunde ist König 12 Airbus A380 10 Airbus Helicopters EC175 53 Airbus Helicopters EC645 50 Airbus Helicopters EC725 8 Bell Boeing V-22 Osprey 82 Convair XP-81 38 Dassault Falcon 8X 88 Gloster Meteor F-8 44 Lockheed Martin F-35C 54 Northrop Grumman E-2D Advanced Hawkeye Fotos: Airbus/P. Pigeyre, U. Thomalla Am 13. Dezember wollte Airbus in Toulouse eigentlich die Cham pagnerkorken knallen lassen und die Übergabe der ersten A350 XWB feiern. Doch drei Tage vor der Auslieferung an Qatar Airways platzte ausgerechnet in eine Airbus-Investorenkonferenz in London die Nachricht, dass Akbar Al Baker, der Hauptgeschäftsführer (CEO) von Qatar Airways – der sich selbst als „herausfordernder Kunde“ bezeichnet – seinem Ruf gerecht wurde und die Auslieferung des neuen Airbus-Widebodys zunächst „auf unbestimmte Zeit“ verschoben hatte. Das Verschieben von Auslieferungen hat bei Qatar Airways Tradition. Auch bei der ersten A380-Auslieferung hatte die Airline auf Nachbesserungen gedrungen, bevor sie ihr erstes Exemplar mit mehrwöchiger Verspätung akzeptierte. Boeing war auch schon betroffen: Die Übergabe der ersten 747-8 an Cargolux war 2011 kurzfristig verschoben worden. Zu diesem Zeitpunkt hielt Qatar 35 Prozent der Anteile an dem luxemburgischen Cargo-Carrier. Es wundert mich, dass Hersteller sehenden Auges wiederholt in eine solche Falle tappen. Qatar Airways hat – wie jeder andere Kunde – ein Recht darauf, ein den Verträgen entsprechendes Produkt zu bekommen. Es wirkt für Beobachter wie eine peinliche Posse (für den Hersteller und den Kunden), wenn nur wenige Stunden vor einer lange geplanten Übergabe Punkte auftauchen, die eine Abnahme verhindern. Bei der A350 schienen die noch zu erledigenden Punkte dann doch nicht so gravierend, denn die Airline will den A350-Liniendienst auf jeden Fall im Januar mit einem Flug nach Frankfurt aufnehmen. Volker K. Thomalla Chefredakteur Zahl des Monats63 500 Kilogramm Kerosin benötigt eine Boeing 787-8 nach Angaben der ANA für einen Flug von Seattle nach Tokio. Eine Boeing 777-300ER verbraucht für die gleiche Strecke 100 000, eine 747-400 sogar 136 000 Kilogramm. FLUG REVUE-Digital Holen Sie sich den kostenlosen Newsletter auf flugrevue.de und folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken. www.flugrevue.de FLUG REVUE FEBRUAR 2015 3

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG