Aufrufe
vor 4 Monaten

FLUG REVUE 03/2017

  • Text
  • Antonows
  • Boeing
  • Russland
  • Kampfjet
  • Phantom
  • Flybe
  • Nasa
  • Mondauto
  • Airbus

Business Aviation

Business Aviation Leonardo Helicopters AW139 Tausendsassa Geräumige Kabine und große Türen erleichtern den Krankentransport. 38 FLUG REVUE März 2017

Ambulance Victoria in Melbourne gehört zu den Luftrettungsorganisationen, die die AW139 nutzen. Bald 1000 Verkäufe kann Leonardo Helicopters für seine AW139 verbuchen. Das bis zu sieben Tonnen schwere Erfolgsmodell deckt ein großes Einsatzspektrum ab. Von KARL SCHWARZ Flüge zu Ölförderplattformen auf dem Meer, Einsätze für Sicherheitsbehörden, Suchund Rettungsdienst oder Krankentransporte, Löschflüge oder Geschäftsreisen – es gibt kaum eine Aufgabe, die die AW139 von Agusta (heute Leonardo Helicopters) nicht erledigen kann. Der mittelschwere Mehrzweckhubschrauber hat sich seit seinem Erstflug im Februar 2001 zum Bestseller des italienischen Herstellers entwickelt. Bis Ende letzten Jahres hatten fast 240 Kunden aus mehr als 70 Ländern über 970 Maschinen bestellt. An die 850 wurden ausgeliefert. Die Erfolgsgeschichte basiert auf einer treffenden Markteinschätzung und dem Mut, für die absehbaren Anforderungen ein Muster von Grund auf neu zu entwickeln. Die Zielsetzungen dabei waren eine Verringerung der Betriebskosten gegenüber älteren Modellen, Category-A-Leistungen auch bei voller Zuladung, Zuverlässigkeit und eine Mischung aus bewährten und neuen Technologien. So bietet die AW139 ein Kabinenvolumen von acht Kubikmetern mit einem einfachen Zugang über zwei große Schiebetüren. Dazu kommt ein 3,4 Kubikmeter großer Gepäckraum im Übergangsbereich von Rumpf und Heckausleger. Diese Räume können ohne Probleme in vielfältiger Weise ausgestattet werden. Eine VIP-Konfiguration mit nur vier Sitzen ist genauso möglich wie die Installation von 15 Sitzen für den Personentransport. Auch Tragen lassen sich Fotos: AgustaWestland Die Streitkräfte Maltas fliegen die AW139 für die Seeüberwachung. Private Nutzer können eine VIP- Ausstattung installieren lassen. FLUG REVUE März 2017 39

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
Flugrevue.de
FLUG REVUE 06/2015
Flugrevue.de
FLUG REVUE 05/2015
Flugrevue.de
FLUG REVUE 04/2015
Flugrevue.de
FLUG REVUE 03/2015
Flugrevue.de
FLUG REVUE 02/2015
Flugrevue.de
FLUG REVUE 01/2015
Flugrevue.de
FLUG REVUE 12/2014
Flugrevue.de

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG