Aufrufe
vor 2 Jahren

FLUG REVUE 04/2015

  • Text
  • Boing
  • Cavour
  • Luftfahrt
  • Riesen
  • Design
  • Flug
  • Revue
  • April
  • Flugzeuge
  • Aviation
  • Embraer
Das Ende der Riesen: Die Zukunft von 747 A380 Aus aller Welt: Transporthubschrauber für die Militärs Neue Serie: Lexikon der Luftfahrt

News ZIVIL- UND

News ZIVIL- UND MILITÄRLUFTFAHRT NEUER TRANSPORTER VON EMBRAER KC-390 startet zum Erstflug Embraer führte am 3. Februar in Gavião Peixoto den Erstflug des neuen brasilianischen Militärtransporters durch. Er dauerte eine Stunde und 25 Minuten. Im Cockpit waren dabei die Testpiloten Mozart Louzada und Marcos Salgado de Oliveira Lima. Mit an Bord waren zudem die Flugtestingenieure Raphael Lima und Roberto Becker. Laut Louzada verhielt sich die KC-390 „sanft und vorhersehbar“. Die Fly-by-Wire-Steuerung ermögliche ein einfaches und präzises Handling. Embraer hatte die KC-390 im letzten Oktober aus der Halle gerollt. Das Programm sieht erste Lieferungen ab 2016 vor. Neben den 28 Festbestellungen aus Brasilien gibt es bisher Absichtserklärungen für insgesamt 32 Flugzeuge aus Argentinien, Chile, Kolumbien, Portugal und Tschechien. Foto: Embraer Foto: Sven Pipjorke Raider startet Bodentestläufe Sikorsky hat in West Palm Beach mit den Testläufen seines Versuchshubschraubers S-97 Raider begonnen. Dabei wurden zum ersten Mal alle Systeme im Zusammenspiel erprobt. Vor allem ging es um die korrekte Funktion von Antrieb, Getriebe und Steuereinheiten. Die Piloten im Cockpit der vorerst am Boden verzurrten Maschine überprüften die Avionik. Der Erstflug soll im Frühjahr erfolgen. Neue Eurowings startet Mit einem Premierenflug von Hamburg nach Prag hat die neue Eurowings am 1. Februar ihren Flugbetrieb aufgenommen. Den Erstflug übernahm der in Bratislava frisch umlackierte frühere Lufthansa-Airbus A320, D-AIZQ, mit 162 Sitzen. Als neue Marke für den Direktverkehr bei Lufthansa will Eurowings ab Herbst 2015 auch erstmals zwei ihrer Flugzeuge in Wien stationieren, die dort mit Besatzungen von Austrian bereedert werden. Foto: Sikorsky 8 FLUG REVUE APRIL 2015 www.flugrevue.de

Foto: Bombardier CS300 vor dem Erstflug Das bisher größte Mitglied der CSeries-Familie steht kurz vor dem Jungfernflug. Der Prototyp der CS300 hatte im Januar im kanadischen Mirabel mit ersten Läufen der PW1500G-Triebwerke von Pratt & Whitney begonnen. Weitere Boden läufe, Vibrationstests und Rollversuche sollten folgen. Die zweite CS300 befindet sich bereits in der Endmontage. Die CS100-Flotte hat derweil 967 Testflugstunden absolviert. Nach dem Kabinenevakuierungstest für die Zulassung steht der fünfte Prototyp ebenfalls kurz vor dem Erstflug. Außerdem wurden die Flatterversuche mit Geschwindigkeiten von bis zu Mach 0.91, Leistungsmessungen im Flug und der Einsatz bei extremer Kälte erfolgreich abgeschlossen. Die Indienststellung der CS100 sieht Bombardier für die zweite Jahreshälfte 2015 vor. Die CS300 soll rund sechs Monate später folgen. Bis zur Zulassung sind noch rund 1400 Flugstunden nötig. F-35B durchläuft Klimatests Eine Lightning II hat im McKinley Climatic Laboratory in Florida einen Großteil der notwendigen Klimaversuche absolviert. Die Ergebnisse entsprechen laut Lockheed Martin den Erwartungen. Das Flugzeug soll in einem Temperaturbereich von 49 Grad Celsius bis minus 40 Grad einsatzfähig sein. Neben der Temperaturbelastung geht es bei den Tests auch um das Verhalten der Systeme bei hoher Luftfeuchtigkeit, gefrierendem Regen, in Eiswolken oder bei Schnee. Foto: Lockheed Martin / Jackson Iljuschin Il-76MD testet Bombenabwurf Die russischen Luftstreitkräfte haben Versuche mit einer Il-76MD durchgeführt, die unter den Tragflächen mit Bombenträgern ausgerüstet war. Bei acht Testflügen zu verschiedenen Tageszeiten wurden aus Höhen von 500 bis 1000 Metern mindestens 30 Bomben mit einer Masse von bis zu 500 Kilogramm abgeworfen. Zielsetzung ist es laut Iljuschin, den Transporter in die Lage zu versetzen, bei der Verbringung von Spezialkräften hinter den feindlichen Linien vor der Landung mögliche Abwehrkräfte anzugreifen. Dies wäre allerdings eine recht riskante Taktik. Das Lufttransportkommando der Luftstreitkräfte will über zehn Crews für den Bombenabwurf ausbilden. Sie kommen aus Verbänden in Twer, Orenburg, Pskow und Taganrog. Im Netz FLUG REVUE-Newsletter unter www.flugrevue.de/newsletter „Wir werden in einem hart umkämpften Markt nicht klein beigeben...“ Karl Ulrich Garnadt, Vorstandschef der Lufthansa Passage London City Airport plant großen Ausbau Bis zu sechs Millionen Passagiere im Jahr will der London City Airport nach seinem schritt weisen Ausbau bis zum Jahr 2023 abfertigen können. Durch Investitionen von umgerechnet 270 Millionen Euro sollen bis dahin die möglichen Flugbewegungen von heute 70000 auf 111 000 im Jahr gesteigert werden. Neben einer Terminalerweiterung (Bild) und einer Vorfelderweiterung ist auch der Bau eines Parallelrollwegs vorgesehen. Im vergangenen Jahr fertigte der im Londoner Finanzviertel an der Themse gelegene Innenstadtflughafen rund 3,65 Millionen Passagiere ab, davon waren zwei Drittel Geschäftsreisende. Foto: London City Airport www.flugrevue.de FLUG REVUE APRIL 2015 9

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG