Aufrufe
vor 1 Jahr

FLUG REVUE 04/2016

  • Text
  • Flug
  • Revue
  • Airbus
  • April
  • Boeing
  • Flugzeuge
  • Luftwaffe
  • Januar
  • Februar
  • Aerion

News ZIVIL- UND

News ZIVIL- UND MILITÄRLUFTFAHRT Foto: Bundeswehr/Frank Bärwald UMRÜSTUNG DER TORNADO-COCKPITBELEUCHTUNG Nachtsichtbrillen nutzbar Die Cockpits der Luftwaffen-Tornados werden im Schnellverfahren für die Nutzung von Nachtsichtbrillen umgerüstet. Die geänderte Cockpitbeleuchtung für die in der Türkei stationierten Tornados wurde nach Angaben des Verteidigungsministeriums in der letzten Januarwoche nach Incirlik geliefert, ebenso wie Visierabdeckungen mit grüner Klarsichtscheibe für die Helme. Die Änderung umfasst jeweils zehn Lampen im vorderen und hinteren Cockpit. Zudem müssen 34 Schalterbeleuchtungen gewechselt werden. Darüberhinaus werden die Seitenkonsolen modifiziert, um die Nachtsichtgeräte dort verstauen zu können. Pro Flugzeug werden elf Stunden Arbeit veranschlagt. Erster Airbus A350-1000 in der Endmontage Die größte Version der A350-Familie, der 74 Meter lange Airbus A350-1000, befindet sich seit Mitte Februar in der Endmontage. Airbus baut zunächst drei Flugtestflugzeuge, von denen das erste noch vor Jahresende zum Erstflug startet. Die ersten Auslieferungen der A350-1000 sind ab Mitte 2017 geplant. Um die neue Version möglichst nahtlos in die hochlaufende Taktrate der A350-900 zu integrieren, hat Airbus drei zusätzliche Endmontagestationen in der A350-Linie eingerichtet, die für beide Varianten nutzbar sind. Der aktuelle Listenpreis des Zweistrahlers liegt in dieser Ausführung bei 355,7 Millionen Dollar. Instandhaltung und Dollarkurs beflügeln MTU Der Triebwerksbauer MTU Aero Engines mit Sitz in München hat seine Ergebnisprognosen übertroffen. Der Gewinn nach Steuern legte im Vergleich zu 2014 um 21 Prozent auf 306,9 Millionen Euro zu. Der Umsatz stieg auf 4,4 Milliarden Euro (2014: 3,9 Milliarden). Den größten Umsatzzuwachs erzielte MTU in der zivilen Instandhaltung, hier hat sich auch der Dollarkurs positiv niedergeschlagen. Wichtigste Umsatzträger waren der A320-Antrieb V2500 und das CF6-80 für Mittel- und Langstrecken-Großraumflugzeuge von Airbus und Boeing. Foto: Airbus Foto: MTU Aero Engines Foto: easyJet Rollen ohne Triebwerke Die britische Low-Cost-Airline easyJet forscht an Technologien für ein Hybrid-Flugzeug. Die Energie für das Rollen auf dem Vorfeld könnte demnach eine Wasserstoff-Brennstoffzelle liefern und nicht mehr wie bisher die Triebwerke. Die Airline will mit Industriepartnern und Zulieferern zusammenarbeiten, um noch 2016 Versuche durchzuführen. Mit der Hybrid- Technologie sollen jährlich rund 50 000 Tonnen Treibstoff gespart werden. 12 FLUG REVUE April 2016 www.flugrevue.de

FLUG REVUE ABO FLUG REVUE selbst lesen oder verschenken und Gratis-Extra sichern 1. AIRBUS A380-800 Asiana Mit Indienststellung ihrer ersten A380 in 2014 erweiterte die südkoreanische Airline ihr Angebot an transpazifischen Flügen. Metallmodell im Maßstab 1:500, mit einer Länge von ca. 14,5 cm und einer Spannweite von ca. 16 cm. Mit detailiertem Fahrwerk sowie originalgetreuer Bedruckung und Lackierung. 2. PROSS Sport-Chronograph Dieser ausdrucksstarke Sport-Chronograph mit flexiblem Kunststoff-Armband ist ein echtes Multitalent und ein Blickfang am Handgelenk. Mit Analog- und Digital- Anzeige, Stoppfunktion, Alarm, Datum, Wochentag, Signalton für jede Stunde und Zifferblattbeleuchtung. Gehäuse- Durchmesser ca. 43 mm, wasserdicht bis 5 ATM nach DIN 8310, inkl. Markenbatterie. gratis zur Wahl 3. JET Tankgutschein, Wert: 25 € Bequem und bargeldlos Markenkraftstoff an allen JET-Filialen tanken. 25 € 4. DOUGLAS DC-4 Lufthansa Um der steigenden Nachfrage nach Frachttransporten nachzukommen, leaste Lufthansa von 1957 bis 1959 diese DC-4 für den Transatlantikverkehr zwischen Frankfurt und New York. Das hochwertige, originalgetreue Kunststoffmodell von Herpa im Maßstab 1:500 überzeugt mit zahlreichen Details und aufwändigem Tampon-Druck. Ihre Vorteile im Abo: alle Ausgaben pünktlich frei Haus Top-Extra Ihrer Wahl gratis dazu exklusiv und nur für Abonnenten: Specials zu Flight-Training, Helicopter, Maintenance, Business Aviation Heftabo ganz einfach digital erweitern: www.flugrevue.de/upgrade 99 E-Paper nur ct pro Ausgabe zusätzlich Coupon einsenden an: FLUG REVUE Aboservice 70138 Stuttgart Direktbestellung: flugrevue@dpv.de Tel. +49 (0)711 3206-8899 Fax +49 (0)711 182-2550 Bitte Bestell-Nr. angeben Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG, 70162 Stuttgart. Registergericht Stuttgart HRA 9302. Geschäftsführer: Dr. Volker Breid, Norbert Lehmann. Vertrieb: Belieferung, Betreuung und Inkasso erfolgen durch DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Nils Oberschelp (Vorsitz), Heino Dü hrkop, Dr. Michael Rathje, Dü sternstraße 1, 20355 Hamburg, als leistender Unternehmer. AG Hamburg, HRB 95752. Diese und viele weitere attraktive Aboangebote: Ja, ich möchte FLUG REVUE frei Haus selbst lesen. Best.-Nr. 1439146 verschenken. Best.-Nr. 1439147 Ich bestelle das Jahresabo (12 Ausgaben) zum Jahresabopreis von zzt. nur 63,60 € (D) (A: 69,90 €; CH: 115.00 SFr.; weitere Auslandspreise auf Anfrage) inkl. MwSt. und Versand. Das Gratis-Extra meiner Wahl erhalte ich nach Zahlungseingang und solange der Vorrat reicht, Ersatzlieferungen sind vorbehalten. Nach Ablauf des ersten Bezugsjahres kann ich jederzeit kündigen, Geschenkabos enden automatisch. Meine persönlichen Angaben: (bitte unbedingt ausfüllen) Name, Vorname Straße, Nr. PLZ Telefon Ja, ich möchte auch von weiteren Inhalten, Vorabnachrichten, Themen und Vorteilen profitieren. Deshalb bin ich damit einverstanden, dass mich Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG und ihr zur Verlagsgruppe gehörendes Unternehmen, Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG Verlagsgesellschaft mit ihren Titeln künftig auch per Telefon und E-Mail über weitere interessante Medienangebote informieren. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an widerruf@dpv.de widerrufen. Ich bezahle per Bankeinzug und erhalte eine Gratis-Ausgabe zusätzlich. IBAN BIC Wohnort E-Mail Geldinstitut Geburtsdatum SEPA-Lastschriftmandat: Ich ermächtige die DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Düsternstraße 1-3, 20355 Hamburg, Gläubiger-Identifikationsnummer DE77ZZZ00000004985, wiederkehrende Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Die Mandatsreferenz wird mir separat mitgeteilt. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kredit institut vereinbarten Bedingungen. Ich bezahle per Rechnung. Ich verschenke FLUG REVUE an: (nur bei Geschenkabo ausfüllen) Name, Vorname Geburtsdatum Straße, Nr. Die Belieferung soll frühestens beginnen am: (optional) Als Extra wähle ich: (bitte nur ein Kreuz machen) 1. AIRBUS A380-800 Asiana 2. PROSS Sport-Chronograph 3. JET Tankgutschein, Wert: 25 € 4. DOUGLAS DC-4 Lufthansa (nur in D bestellbar) Verlagsgarantie: Sie können die Bestellung binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen formlos widerrufen. Die Frist beginnt an dem Tag, an dem Sie die erste bestellte Aus gabe erhalten, nicht jedoch vor Erhalt einer Widerrufsbelehrung gemäß den Anfor derungen von Art. 246a § 1 Abs. 2 Nr. 1 EGBGB. Zur Wahrung der Frist genügt bereits das rechtzeitige Absenden Ihres eindeutig erklärten Entschlusses, die Bestellung zu widerrufen. Sie können hierzu das Widerrufs-Muster aus Anlage 2 zu Art. 246a EGBGB nutzen. Der Widerruf ist zu richten an: FLUG REVUE Aboservice, Postfach, 70138 Stuttgart, Telefon: + 49 (0)711 3206-8899, Telefax: +49 (0)711 182-2550, E-Mail: flugrevue@dpv.de Datum Unterschrift www.flugrevue.de/abo PLZ Wohnort

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG