Aufrufe
vor 2 Jahren

FLUG REVUE 04/2016

  • Text
  • Flug
  • Revue
  • Airbus
  • April
  • Boeing
  • Flugzeuge
  • Luftwaffe
  • Januar
  • Februar
  • Aerion

Militärluftfahrt Boeing

Militärluftfahrt Boeing KC-46A Pegasus A330 MRTT – Die Kunden Weitere Absichtserklärungen liegen vor. Land Anzahl Australien 5 Frankreich 9 Großbritannien 14 Saudi-Arabien 6 Singapur 6 Südkorea 4 VAE 3 kündigt, drei KC-46A zu beschaffen. Der Stückpreis soll laut Verteidigungsministerium bei umgerechnet 165 Millionen Euro liegen. Mit den Lieferungen wird ab 2020 gerechnet. Die neuen Tanker werden die vorhandenen KC-767J ergänzen. Japan als enger Verbündeter der USA war somit der Idealkandidat für einen Kauf, zumal sich Airbus aus dem Wettbewerb zurückzog. Schon im nahe gelegenen Südkorea, sonst ebenfalls ein sicherere Bank für den Kauf von US-Militärflugzeugen, sah es im letzten Juni anders aus. Hier setzte sich einmal mehr die A330 MRTT von Airbus durch. Vier der Tanker im Wert von 1,268 Mrd. Dollar (1,14 Mrd. Euro) werden beschafft. Als Antrieb wurde das Trent von Rolls-Royce gewählt. Ende des Jahres konnte Airbus dann noch einen Auftrag aus Frankreich für acht weitere A330 MRTT im Wert von 1,2 Milliarden Euro verbuchen, sodass nun insgesamt 49 Festbestellungen in den Büchern stehen. Auch in Indien, in Katar und für eine von mehreren Nationen getragene Tankereinheit der NATO wurde die A330 bereits ausgewählt. Nicht mitgezählt sind dabei zwei gebrauchte A330 von Qantas, die Australien bis 2018 in Getafe umrüsten lässt. Die RAAF hat bereits fünf A330-Tanker unter der Bezeichnung KC-30A im Dienst. Sie stehen nach anfänglichen Verzögerungen und Problemen nun voll im Einsatz und werden auch für die Unterstützung der Kampfeinsätze der Anti- IS-Koalition über dem Irak und Syrien verwendet. Auch Flugzeuge der Saudis und der Vereinigten Arabischen Emirate sind dort im Einsatz. Entsprechend kann Airbus nun mit einem „kampferprobten“ Produkt werben. Trotz der zunehmenden Erfahrung ruht sich Airbus nicht auf seinen Lorbeeren aus. Derzeit läuft zum Beispiel eine umfangreiche Kampagne, um eine ganze Reihe von Flugzeugen der USAF für die Betankung durch die A330 MRTT zu qualifizieren. Der europäische Tanker hat dabei im letzten Oktober sogar schon die F-35A mit Kraftstoff versorgt. Am 10. Februar hing zum ersten Mal auch die C-17A am ARBS-Tankausleger. Für die Tests wurde eine KC-30A der RAAF verwendet, denn für die Australier war dies die Vorbereitung zur Betankung ihrer eigenen Globemaster. FR Eine KC-30A der RAAF hat in den USA bereits im letzten Jahr erstmals eine F-35A Lightning II betankt. Die Bediener (hier in der KC-30A der RAAF) sitzen hinter dem Cockpit und vorfolgen das Geschehen hinter dem Tanker auf Bildschirmen. 48 FLUG REVUE APRIL 2016 www.flugrevue.de

Fotos: Australian MoD (2), AirTanker/Lee, USAF Die A330 „Voyager“ der Royal Air Force werden vom Air-Tanker- Konsortium betrieben. Hier hängen Eurofighter am Schlauch. Der Tankausleger der A330 MRTT wurde von Grund auf neu entwickelt. Die F-16 ist bereits qualifiziert. www.flugrevue.de FLUG REVUE APRIL 2016 49

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG