Aufrufe
vor 1 Jahr

FLUG REVUE 04/2017

  • Text
  • Flug
  • Revue
  • April
  • Airbus
  • Boeing
  • Luftwaffe
  • Lufthansa
  • Piloten
  • Flugzeug
  • Flugzeuge

Leserforum

Leserforum redaktion@flugrevue.de FLUG REVUE, Leuschnerstraße 1, 70174 Stuttgart FLUG REVUE 01/17 Nächster Halt: Mars Bitte bleiben Sie unbedingt an der Musk- Berichterstattung dran. Endlich ein Mann mit einer Vision und einer tatsächlichen Chance, diese auch umzusetzen. Das Besondere daran ist, dass Musk in seinen Planungen die NASA nicht nur um einen Schritt überholt, sondern gleich um sehr viele und mit logischen, sinnvollen, kosteneffizienten Konzepten wie Treibstoffproduktion auf dem Mars, Betankung und Beladung im Orbit, großen Raumschiffen, Besiedelung richtig an die Sache rangeht. Mit einer derartigen Infrastruktur, die nicht auf ein einmaliges Vorbeischauen am Mars ausgelegt ist, kann und wird hoffentlich Geschichte geschrieben werden, und dies irgendwann hoffentlich über den Mars hinaus. Die Technik ist da. Man kann nur hoffen, dass die Politik hier nicht reinpfuscht, sondern unterstützt, auch wenn es hundertprozentige Erfolgschancen nicht geben wird, wie bei allen Pionierleistungen in der bisherigen Geschichte. Daniel Gleichner, Langenbach • WWW.FLUGREVUE.DE Winkelmann wird airberlin-Chef Da sein Vertrag für airberlin auf 18 Monate befristet ist, kann das nur bedeuten, dass innerhalb dieser Zeit airberlin komplett in der Lufthansa aufgeht. Und damit Etihad mitspielt, werden Lufthansa und Etihad ihr Codeshare-Abkommen, welches gerade für einige Strecken unterzeichnet wurde, gegen den Schuldenerlass bei airberlin auf alle LH- Langstreckenflüge ab Frankfurt, Düsseldorf und München ausdehnen. Kurt Wingens, via Facebook FLUG REVUE 02/17 Der Seelöwe Wie auch aus dem Artikel in der FR 02/17 zu entnehmen ist, wurden nur 18 NH90 in der Marineversion Sea Lion bestellt. Das sind zu wenige. Wenn man nur die im Einsatz stehenden Fregatten Klasse 123 und 124 (sieben Fregatten) mit den neuen Fregatten Klasse F125 (vier) und F126 (vier plus zwei Optionen) addiert, kommt man auf mindestens 15 Einsatzfregatten. Wenn man von zwei Bordhubschraubern pro Fregatte ausgeht, so liegt der Einsatzbedarf bei mindestens 30 Hubschraubern, angesichts von immer mehr Auslandseinsätzen eher mehr. Wilfried Waltrapp, Poing • Nach Jahrzehnten endlich ein neuer Helikopter für die Marineflieger! Aber warum dieser? Wenn man sich das Einsatzprofil anschaut, fällt auf, dass im Prinzip ein reiner Transporthubschrauber und kein Bordhubschrauber benötigt wurde. Dafür gibt es aber innerhalb der NH90-Familie die Variante TTT mit höherer Kabine, die von Schweden und Finnland eingesetzt wird. Eine Weiterentwicklung dieses Modells zum neuen Marine-Hubschrauber hätte dem Einsatzprofil eventuell besser entsprochen, als das jetzt gewählte, kompaktere Modell, das auf den Bordeinsatz optimiert wurde. Dirk Kühlwetter, Isernhagen Foto: Airbus Helicopters Schreiben lohnt sich! Unter allen Leserbrief-Autoren des vergangenen Monats haben wir ein 1:500-Metallmodell einer Boeing 747-400 von Transaero Airlines verlost. Das Sammlerstück von Herpa im Wert von 34,95 Euro geht an Dirk Kühlwetter aus Isernhagen. FLUG REVUE 03/17 Leben mit dem Volkstribun Reiht sich die FLUG REVUE mit ihrem aktu ellen Vorwort in den Chor der linksliberalen Mainstream-Lückenpresse mit populistischem Gestänker gegen Trump ein! Ich bin seit beinahe 29 Jahren Abonnent der FLUG REVUE und ihr berichtet immer politisch neutral und objektiv über Geschehnisse in der Luft- und Raumfahrt. Ich habe sogar über die FLUG REVUE im oben genannten Stil mehr über NATO-Aggressionen in Form von Truppenverlegungen und Manövern gegen Russland erfahren als in anderen Zeitungen und im Internet. Ich schätze die FLUG REVUE sehr als eines meiner Lieblings-Fliegermagazine. Ich meine, ihr habt solch eine primitive Schmiererei nicht nötig wie im Vorwort der Märzausgabe. Weil die FLUG REVUE tatsächlich zu den Qualitäts-Medien gehört, was die Bereiche Luft- und Raumfahrt betrifft. Bitte macht weiter so, ich bin bestimmt nicht der einzige, der das zu schätzen weiß. Michael Reichert, Nürtingen Meinung gefragt Gerne veröffentlichen wir Ihre Meinung. Schicken Sie uns Ihren Leserbrief (für Rückfragen bitte unbedingt mit Adresse und Telefonnummer) an: E-Mail: redaktion@flugrevue.de, Fax: +49 711 182-1781 Die in Leserbriefen geäußerte Meinung muss nicht mit der der Redaktion übereinstimmen. Wir behalten uns die Kürzung von Leserbriefen aus redaktionellen Gründen vor. 6 FLUG REVUE April 2017 www.flugrevue.de

FLUG REVUE-Leserreisen Top-Touren 2017 Fotos: Butowski (2), IWM, Schwarz, Slocum Jetzt Frühbucher- Rabatte sichern! * Rasanter Warbird-Flugtag, Top-Fighter-Show oder berühmte Museen – unsere Leserreisen 2017 lassen das Herz eines jeden Flugzeugfans wieder höherschlagen. Buchen Sie schnell! Flying Legends in Duxford 7. – 9. Juli 2017 Royal International Air Tattoo in Fairford 14. – 17. Juli 2017 MAKS in Shukowski und Monino 19. – 23. Juli 2017 Große USA-Tour nach Texas 19. – 26. Oktober 2017 Bei der Flying-Legends-Show auf dem historischen Platz in Duxford werden jede Menge Spitfires, Mustangs und andere Warbirds aus ganz Europa wieder für Action sorgen. Zudem schauen wir bei der nahe gelegenen Shuttleworth Collection mit ihren raren Oldies vorbei. Der größte Militärflugtag der Welt steht diesmal im Zeichen von „70 Jahre US Air Force“. Die Thunderbirds haben ihr Kommen angekündigt. Auch sonst sind spektakuläre Flugvorführungen und seltene Besucher zu erwarten. Neben zwei Tagen in Fairford sind Museumsbesuche in Duxford und bei der Royal Navy in Yeovilton eingeplant. Einen interessanten Einblick in die neuesten russischen Entwicklungen gibt alle zwei Jahre die MAKS im Testzentrum Shukowski. Wir sind an zwei Tagen dort und sehen uns zudem das legendäre Museum der Luftstreitkräfte in Monino an. Sightseeing in Moskau rundet die Reise ab. Höhepunkt ist diesmal unsere Reise nach Texas, wo Sie die Gelegenheit haben, in einem Warbird mitzufliegen! In Houston und Dallas sehen wir uns einige Museen an. Dazu kommt ein Abstecher zum Flugzeugträger „Lexington“, und natürlich darf ein Besuch beim NASA- Zentrum in Houston nicht fehlen. Bei den „Wings over Houston“ gibt es viele Warbird-Vorführungen. Doppelzimmer pro Person 1099 Euro *bis 31. März nur 1049 Euro Doppelzimmer pro Person 1199 Euro *bis 31. März nur 1149 Euro Doppelzimmer pro Person 1499 Euro *bis 31. März nur 1449 Euro Doppelzimmer pro Person 2899 Euro *bis 31. März nur 2849 Euro Einzelzimmer 1199 Euro Einzelzimmer 1399 Euro Einzelzimmer 1699 Euro Einzelzimmer 3499 Euro *bis 31. März nur 1149 Euro *bis 31. März nur 1349 Euro *bis 31. März nur 1649 Euro *bis 31. März nur 3449 Euro Ausführlicher Prospekt und Buchungen exklusiv bei: DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG Rossmarkt 12, 60311 Frankfurt Tel.: 069/23 27 05 E-Mail: flugrevue-reisen@der.de

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG