Aufrufe
vor 2 Jahren

FLUG REVUE 05/2016

  • Text
  • Flug
  • Revue
  • Airbus
  • Luftwaffe
  • Boeing
  • Embraer
  • Stuttgart
  • Flugzeuge
  • Lockheed
  • Einsatz

Wirtschaft

Wirtschaft Luftfahrtmesse Singapur Beschworene Zuversicht Trotz der Wirtschaftsturbulenzen in Asien bleiben die Flugzeughersteller zuversichtlich: Asien wächst ungebrochen zum wichtigsten Luftfahrtmarkt der Welt heran. Fotos: Airbus (3), ASDS, Steinke Von SEBASTIAN STEINKE Messezeit in Singapur: In wenigen Jahren hat es die seit 2008 auf dem heutigen Gelände stattfindende Singapur Airshow geschafft, sich in der Spitzengruppe der globalen Luftfahrtmessen zu etablieren. 80 000 allgemeine Besucher am ausverkauften Publikumswochenende, 50 000 Fachbesucher (plus sieben Prozent) an den drei Fachbesuchertagen zuvor und 274 VIP-Delegationen (plus fünf Prozent) aus 76 Ländern belegen den Aufwärtstrend. Denn in Asien spielt die Musik. Hier findet das Wachstum statt, und hierhin werden die meisten Flugzeuge verkauft. Aber gilt das auch noch künftig, nach Börsenbeben, Inselstreitereien und Atombombentests? „Südostasien bleibt ein wichtiger Markt für Boeing, wo die Airlines in den nächsten 20 Jahren 3750 neue Verkehrsflugzeuge im Wert von 550 Milliarden Dollar benötigen werden“, versicherte der Boeing-Vorstand für die Region, Dinesh Keskar, am Vortag der Messeeröffnung in Singapur. Boeing unterhält in Singapur das weltweit größte Trainingszentrum seiner Flight-Services-Tochter. Über 300 Verkehrsflugzeuge hat man im Lauf der Jahrzehnte in den kleinen Stadtstaat mit 5,4 Millionen Einwohnern geliefert, darunter 77 Boeing 777 für Singapore Airlines und im letzten Jahr die erste 787 für deren Tochter Scoot. Laut Dinesh Keskar habe aktuell noch kein asiatischer Boeing-Kunde Flugzeuge abbestellen oder auch nur Ausliefe- 36 FLUG REVUE Mai 2016 www.flugrevue.de

Im Messe-Flugprogramm traten auch die Black Eagles aus Korea mit der T-50 auf. Flugbegeisterte Schüler und Studenten stellten einen großen Teil des Publikums. rungen verzögern wollen. Der Markt sei stabil. Bei Boeing beobachte man allerdings den Trend, dass die in Asien bestellten Flugzeuggrößen schrumpften, da hier neue Märkte erschlossen würden, die mit kleinerem Gerät und mit möglichst vielen Frequenzen bedient würden. 70 Prozent der hier bestellten Flugzeuge seien Standardrumpfmuster. Weit mehr als die Hälfte der Flugzeugbestellungen aus Asien sei für das Wachstum gedacht und nicht zum Ersatz älterer Jets. Scoot hatte ihren neuen Dreamliner mit „Bo-eng“ beschriftet. www.flugrevue.de FLUG REVUE Mai 2016 37

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG