Aufrufe
vor 8 Monaten

FLUG REVUE 05/2017

  • Text
  • Flug
  • Revue
  • Boeing
  • Airbus
  • Luftwaffe
  • Helicopters
  • Piloten
  • Beiden
  • Aviation
  • Hubschrauber

Wirtschaft HELI-EXPO

Wirtschaft HELI-EXPO 2017 Das Modell 6XX soll mehr Leistung bieten und in zwei bis drei Jahren lieferbar sein. Hubschrauber- Lieferungen 2016 Im letzten Jahr wurden laut Statistik der GAMA 224 Hubschrauber mit Kolbenmotor (2015: 279) und 693 Turbinenhubschrauber (811) an zivile Kunden ausgeliefert. Beim Erfolgsmodell AW139 Der Umsatz betrug 4,08 Milliarden kletterte die Zahl der Aufträge inzwischen auf über 1000 Dollar (3,84 Mrd. Euro), nach 5,28 Milliarden Dollar (4,96 Mrd. Euro) Exemplare. Die nächste große im Jahr 2015. Aufgabe für den italienischen Airbus Helicopters: 361 (344) Hersteller wird die Zulassung Bell Helicopter: 114 (175) des Kipprotormusters AW609; Enstrom Helicopter: 12 (20) Hélicoptères Guimbal: 50 (44) sie wird nun für 2018 angestrebt. Die Zulassung ist wei- Leonardo Helicopters: 134 (140) Robinson Helicopter: 234 (347) ter auch eine Herausforderung für Marenco Swissheli- Sikorsky: 12 (29) copter, dessen einmotorige SKYe SH09 vielleicht im Laufe des nächsten Jahres zertifiziert werden kann. Noch stehen wegen einer Umkonstruktion des Rotorsystems sehr wenige Flugstunden zu Buche. Das Unternehmen, inzwischen geführt von Andreas Loewenstein, benannte in Dallas Alpinlift Helikopter aus der Schweiz als zweiten Betreiber im „Startkunden-Team“ des SKYe SH09 neben Air Zermatt. Trotz der trüben Lage auf dem zivilen Markt – 2016 wurden knapp 20 Prozent weniger Kolbenmotormuster und rund 15 Prozent weniger Turbinenhubschrauber ausgeliefert –, gab es auf der Heli-Expo einige große Aufträge zu vermelden. Dabei zeigte es sich einmal mehr, dass Leasinggesellschaften auch im Hubschraubermarkt eine immer größere Rolle spielen. Milestone Aviation bestellte zum Beispiel bei Airbus Helicopters und Leonardo Helicopters Hubschrauber im Wert von 200 Millionen beziehungsweise 90 Millionen Euro. Waypoint Leasing wiederum unterzeichnete einen Vertrag für 16 H135, H145 und erstmals auch H175. VORSICHTIGER AUSBLICK Ed Waschecka von Waypoint sprach davon, dass es Zeichen für einen nachhaltigen Bedarf nach schweren Hubschraubern gebe. Dieser vorsichtige Optimismus wird von Honeywell Aerospace nicht unbedingt geteilt. Im traditionellen „Purchase Outlook“ des wichtigen Zulieferers wurde die Prognose für die nächsten fünf Jahre um etwa 400 Hubschrauber gesenkt. Honeywell rechnet nun mit der Lieferung von 3900 bis 4400 Helikoptern zwischen 2017 und 2021. Die Stagnation wird mit dem geringen globalen Wachstum und den Schwierigkeiten im Öl- und Gasbereich begründet. Dominieren werden von den Stückzahlen her nach wie vor die leichten Einmots (48 Prozent). FR Airbus Helicopters zeigte die H135 mit Helionix-Avionik. Die AW169 ist nun auch in den USA zugelassen. Etwa 20 Hubschrauber sind inzwischen ausgeliefert. Fotos: Frédéric Lert 42 FLUG REVUE Mai 2017 www.flugrevue.de

AirSpot In unseren AirSpot-Highlights des Monats finden Sie Fotos von besonderen Flugzeugmustern, exotischen Einsätzen an ungewöhnlichen Orten, seltenen Lackierungen und fliegenden Raritäten aus der Welt der Flugzeug-Spotter. Marco Finelli, Rom-Fiumicino, Italien Die ganz in Grün lackierte BAe 146-300, YR-AVR von Aviro Air aus Rumänien ist derzeit mit einem Bugaufkleber der italienischen Fluggesellschaft People Fly aus Cagliari im Einsatz. Am 26. Februar schwebte der immer seltener werdende Vierstrahler-Regionaljet in Rom-Fiumicino zur Landung ein. Eurospot, Toulouse, Frankreich Für Frankreichs karibischen Übersee- Inlandsflugverkehr hat die fanzösische Fluggesellschaft Air Caraïbes im März ihren ersten Airbus A350-941, MSN82, F-HHAV in Dienst gestellt. Unser Foto zeigt den mittlerweile ausgelieferten und in Paris-Orly beheimateten Jet am 15. Februar über Toulouse. 389 Passagiere haben Platz, davon 18 in der Business Class und 45 in der Eco Plus. Florian Morasch, München Im Einsatz für Condor kam der portugiesische Airbus A330-300, CS-TRH der Fluggesellschaft Orbest am 19. Februar nach München. Auf dem hinteren Teil des Rumpfs ist im, wie beiläufig aufgesprühten, Graffiti-Stil noch der Schriftzug der Airlinemarke Evelop aufgebracht, die Orbest in Spanien einsetzt. Markus Altmann, Miami International Airport, USA Im venezolanischen Caracas beheimatet ist Santa Barbara Airlines (SBA), deren neu lackierte Boeing 767-300, YV612T hier am 20. Februar in Miami landet. Der heute mit Blended Winglets nachgerüstete Zweistrahler war 1994 an TACA ausgeliefert worden. www.flugrevue.de FLUG REVUE Mai 2017 43

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG