Aufrufe
vor 10 Monaten

FLUG REVUE 05/2017

  • Text
  • Flug
  • Revue
  • Boeing
  • Airbus
  • Luftwaffe
  • Helicopters
  • Piloten
  • Beiden
  • Aviation
  • Hubschrauber

Militärluftfahrt

Militärluftfahrt Operation Chammal Die Einsatzbasis der Franzosen liegt mitten in der Wüste. Fotos: Frédéric Lert Mit ihrem Damocles-Zielbehälter haben die Rafales einen Sensor parat, der den Einsatz von lasergelenkten Bomben erleichtert. Die seit September 2014 andauernde Operation „Chammal“ ist damit aber noch längst nicht zu Ende. Bisher wurden von Jordanien aus bei 6000 Einsätzen über 11 500 Flugstunden gezählt und 2300 Bomben abgeworfen. Nachdem zunächst die bewährten Dassault Mirage 2000 die Hauptlast trugen und nun die Rafales der Armée de l’Air an vorderster Linie stehen, soll im April die Marine mit drei Rafales M aushelfen. Die Marineflugzeuge sind verfügbar, da der Träger „Charles de Gaulle“ für 18 Monate in der Generalüberholung ist. FR Ein erheblicher Teil der Einsätze wird nachts geflogen. Gabriel und Atlantique in Jordanien Neben den Kampfflugzeugen Mirage 2000 und Rafale haben die Franzosen im Laufe der Zeit auch eine Transall Gabriel für die elektronische Aufklärung nach Jordanien verlegt. Der modernisierte Signalaufklärer ist auch in der Lage, Mobilfunkgespräche aufzufangen. Seit Oktober 2014 kamen für die Gabriel mehr als 1000 Flugstunden zusammen. Die Aéronavale hat seit Februar 2016 eine Dassault Atlantique 2 in Jordanien stationiert. Sie wird sowohl für die Signalaufklärung als auch für die optische Aufklärung mit ihrem Sensorbehälter MX-20 genutzt. Sogar der Angriff auf Ziele ist bei Bedarf möglich, wobei GBU-12 zum Einsatz kommen. Die Atlantique 2 fliegt etwa alle zwei Tage. Sie war im Januar zum Beispiel zusammen mit zwei Rafales für die Entdeckung und Zerstörung einer getarnten Ölförderanlage des IS nahe Deir ez-Zor im Osten Syriens verantwortlich. 60 FLUG REVUE Mai 2017 www.flugrevue.de

EXKLUSIV IM FLUG REVUE ABO Top-Prämien für Sie JET Tank- und Warengutschein Amazon.de- Gutschein FLUG REVUE Piloten-Rucksack Werkzeugbox mit Lampe Pilotentrolley Viele weitere Prämien online zur Wahl AIRBUS A380-800 Asiana Airlines AIRBUS A380-800 Lufthansa New York Ihre Vorteile im Abo: alle Ausgaben pünktlich frei Haus Wunsch-Extra Ihrer Wahl dazu exklusiv und nur für Abonnenten: Specials zu Flight-Training, Helicopter, Maintenance, Business Aviation Heftabo ganz einfach digital erweitern: www.flugrevue.de/upgrade Viele weitere Prämien, weitere Details und ergänzende Konditionen finden Sie im Online-Shop: www.flugrevue.de/abo DIREKTBESTELLUNG: flugrevue@dpv.de | Telefon +49 (0)711 3206-8899 | Fax +49 (0)711 182-2550 Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG, 70162 Stuttgart. Registergericht Stuttgart HRA 9302. Geschäftsführer: Dr. Volker Breid, Norbert Lehmann. Vertrieb: Belieferung, Betreuung und Inkasso erfolgen durch DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Nils Oberschelp (Vorsitz), Christina Dohmann, Dr. Michael Rathje, Am Sandtorkai 74, 20457 Hamburg, als leistender Unternehmer. AG Hamburg, HRB 95752.

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG