Aufrufe
vor 10 Monaten

FLUG REVUE 05/2017

  • Text
  • Flug
  • Revue
  • Boeing
  • Airbus
  • Luftwaffe
  • Helicopters
  • Piloten
  • Beiden
  • Aviation
  • Hubschrauber

Nachbrenner Douglas

Nachbrenner Douglas A-26B Invader Der silberne Drache Warbird-Enthusiast Tim Savage hat sich mit der A-26B wieder ein Schmuckstück zugelegt. Bald sollen die Reparaturen nach einem Unfall abgeschlossen sein. Von K. SCHWARZ; Foto: GREG MOREHEAD Auch bei einem bestens gepflegten Warbird kann immer mal etwas schiefgehen. Mit Erschrecken mussten Tim Savage und sein Sohn Job beim Anflug auf Oshkosh im letzten Sommer feststellen, dass das Bugfahrwerk der A-26B Invader nicht richtig verriegelte. Am Ende ging die Landung mit Schäden am Bug und an den Motoren noch glimpflich aus. Die Reparaturen brauchten Zeit. Bald soll die „Silver Dragon“ aber wieder im Flug glänzen und Vater und Sohn Savage Freude be- 88 FLUG REVUE Mai 2017 www.flugrevue.de

Historie pur finden Sie im der Luftfahrt Mehr zur Geschichte der Invader und weitere tolle Fotos finden Sie im aktuellen Klassiker! Ausgabe 4/2017 jetzt am Kiosk erhältlich reiten. Seit 2014 ist die Invader im Besitz der Familie, nachdem Tim eine mehrjährige „Warbird-Pause“ eingelegt hatte. Besorgt hatte sich der frühere Verleger des „Warbird Digest“ den leichten Bomber von der Familie des bekannten Sammlers David Tallichet. Dabei kam ihm zugute, dass er aufgrund mehrerer Besuche die vorangegangene, 12 000 Arbeitsstunden umfassende Restaurierung durch die Freiwilligen der Historic Aircraft Group gut einschätzen konnte. Immerhin hat die im Februar 1945 bei Douglas in Long Beach gebaute A-26B-45- DL schon einiges hinter sich. Sowohl im Zweiten Weltkrieg als auch in den 1950er Jahren war sie in Europa stationiert. Nach ihrer Ausmusterung bei der USAF 1958 wurde sie im Tausch mit einigen historischen Jägern an die Fuerza Aérea de Nicaragua abgegeben. Dort flog sie noch bis 1976 gegen die Sandinisten-Rebellen und im Auftrag der CIA. Tallichet brachte sie zurück in die USA, wo sie einige Jahre vom Combat Air Museum für Flugvorführungen verwendet wurde, bis ein Motorschaden sie 1992 aufs Abstellgleis brachte. FR www.flugrevue.de FLUG REVUE Mai 2017 89

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG