Aufrufe
vor 1 Jahr

FLUG REVUE 06/2016

  • Text
  • Ila
  • Raumstation
  • Board
  • Jets
  • Airlines
  • Flug
  • Revue
  • Juni
  • Airbus
  • Boeing
  • April
  • Airlines
  • Luftwaffe
  • Millionen
  • Flugzeuge

News ZIVIL- UND

News ZIVIL- UND MILITÄRLUFTFAHRT MITTELHOLMBRUCH IST REPARIERT „Tante Ju“ kehrt im Sommer zurück Foto: Deutsche Lufthansa Berlin-Stiftung Bis zum Sommer will die deutsche Lufthansa Berlin- Stiftung (DLBS) die komplizierte Reparatur ihrer Junkers Ju 52, D-AQUI abgeschlossen haben. Dann ist der Mittelholmbruch repariert, der eine verlängerte Winterpause des fliegenden Denkmals erzwang. Die Reparatur mache, laut DLBS-Vorstandschef Bernhard Conrad, gute Fortschritte, sodass die legendäre Dreimot noch „jahrzehntelang“ lufttüchtig bleiben könne. Gute Nachrichten gibt es auch von der Lockheed „Super Star“, die seit 2011 für Lufthansa restauriert wird: Ende März konnten die Strukturarbeiten in Auburn, USA, abgeschlossen werden, und das Höhenleitwerk wurde wieder montiert. Derzeit arbeiten 60 Mitarbeiter an der Restaurierung und montieren die letzten Rumpfbleche. Danach folgen die in Florida separat restaurierten Motorgondeln und die neuen Instrumentenbretter im Cockpit. Widerstandsverminderung für die C-17 Die US Air Force testet Finnen an der Globemaster III, die zu einer Reduzierung des Luftwiderstands und damit zu weniger Verbrauch führen sollen. Nach Computersimulationen und Windkanaltests wurde im März die erste Flugversuchsphase des Programms abgeschlossen. Dafür erhielt eine C-17 am Heck sechs sogenannte Finlets der Firma Vortex Control. Im nächsten Schritt werden auf jeder Seite acht Finlets montiert, wobei dann die vorhandenen Finnen seitlich der Heckklappe entfallen. Anschließend ist die Installation von sechs „Microvanes“ pro Seite an der Reihe. Diese wurden zum selben Zweck von Lockheed Martin entwickelt. Foto: USAF Foto: Boom Günstiger Überschallflieger Das amerikanische Startup-Unternehmen Boom will einen günstigen Nachfolger für die Concorde entwickeln. Bei Mach 2.2 soll ein Flug von New York nach London weniger als 3,5 Stunden dauern. Hin- und Rückflug kosten nach Angaben von Boom rund 5000 Dollar. Richard Branson, Gründer der Virgin Group, hat Kaufoptionen über zehn der geplanten Flugzeuge unterschrieben. 14 FLUG REVUE Juni 2016 www.flugrevue.de

FLUG REVUE-Leserreisen Top-Touren 2016 Fotos: Hoeveler, Schwarz (3) Erleben Sie die besten Airshows der Welt bei einem unserer spannenden Trips. Duxford ist immer ein Muss für die Fans von Warbirds. Auf unserer großen US-Tour sind wir bei Boeing und auf der Nellis Air Force Base. Flying Legends in Duxford 8. – 10. Juli 2016 Die Flying Legends Airshow gilt zu Recht als bester Warbird- und Oldtimer-Flugtag in Europa. Vor allem die speziellen Gäste und die Großformationen faszinieren immer wieder. Mit uns sind Sie hautnah dabei! Zudem machen wir einen Abstecher zur Shuttleworth Collection mit ihren seltenen Flugzeugen aus den Anfangsjahren der Fliegerei. Preise: Doppelzimmer pro Person 1099 Euro Einzelzimmer pro Person 1299 Euro Royal International Air Tattoo in Fairford 8. – 11. Juli 2016 Die größte militärische Airshow der Welt ist nach wie vor eine Klasse für sich. Das Flugprogramm dauert rund acht Stunden und bietet eine tolle Mischung aus Kunstflugteams, aktuellen Kampfjets, Hubschraubern und Warbirds. Dazu kommt immer wieder eine Überraschung in der statischen Ausstellung. Auf dem Hin- und Rückweg nach Fairford besuchen wir das große Imperial War Museum in Duxford und die exklusive Sammlung des de Havilland Aircraft Museum. Preise: Doppelzimmer pro Person 1599 Euro Einzelzimmer pro Person 1799 Euro US-Supertour Seattle und Las Vegas 7. – 13. November 2016 Zum 100. Gründungstag des heute größten Luft- und Raumfahrtkonzerns der Welt besuchen wir Boeing in Seattle. Werfen Sie einen Blick in die Produktion in Everett, wo unter anderem der Jumbo Jet, die 777 und die hochmoderne 787 entstehen. Gleich nebenan befindet sich die Flying Heritage Collection von Milliardär Paul Allen mit ihren flugfähigen Warbirds. Natürlich sehen wir uns auch im Museum of Flight um, einer der besten Sammlungen in den USA. Von Seattle geht es in die Spielerstadt Las Vegas, wo die US Air Force zum 75. Geburtstag der Nellis Air Force Base einen großen Flugtag plant. Dort stationierte, neueste Muster wie die F-22 und die F-35 werden genauso wenig fehlen wie das berühmte Kunstflugteam Thunderbirds. Preise: Doppelzimmer pro Person 2499 Euro Einzelzimmer pro Person 2899 Euro Ausführlicher Prospekt und Buchungen exklusiv bei: DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG Rossmarkt 12, 60311 Frankfurt Tel.: 069/23 27 05 E-Mail: flugrevue-reisen@der.de

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG