Aufrufe
vor 2 Jahren

FLUG REVUE 07/2015

  • Text
  • Jets
  • Easyjet
  • Marsforschung
  • Germanwings
  • Flug
  • Revue
  • Airbus
  • Juli
  • Boeing
  • Flugzeuge
  • Aviation
  • Luftwaffe
  • Rafale
  • Dassault
Paris Air Show: Alles zur wichtigsten Luftfahrtmesse des Jahres Regierungsjets: So reisen die Mächtigen Gemanwings-Absturz: Neue Erkenntnise aus der Auswertung des Flugdatenrekprders

News ZIVIL- UND

News ZIVIL- UND MILITÄRLUFTFAHRT Foto: Cherkasov NEUER TRANSPORTER AUS DER UKRAINE Antonow An-178 startet zum Erstflug Am 7. Mai hob der neue ukrainische Transporter vom Antonow-Werksflugplatz in Gostomel zum einstündigen Jungfernflug ab. Pilot war Andrii Spasibo, der von Sergii Troschyn und dem Flugtestingenieur Mykola Sydorenko begleitet wurde. Mit der An-178 bietet Antonow einen Ersatz für Muster wie die An-12 und die An-26. Neben militärischer Verwendung ist auch ein Einsatz als ziviles Frachtflugzeug möglich. Es gibt nach Angaben von Antonow eine Bestellung für zehn Maschinen von Silkway Airlines. Beijing A-Star Airspace and Technology will zwei An- 178 erwerben und dann die Maschine in China in Lizenz bauen. Die An-178 nutzt Komponenten wie Außenflügel und Cockpitsektion sowie das Leitwerk der An-158. Der Rumpf ist allerdings voluminöser (Frachtraumquerschnitt 2,75 x 2,75 m) und verfügt über eine Heckklappe. Als Nutzlast werden 18 Tonnen genannt. Foto: USAF/Clayton Cupit C-17A: Drei Millionen Stunden In Charleston und Robins AFB feierte die US Air Force den Meilen stein von drei Millionen Flugstunden der Globemaster III. Die Flugstundenzahl verteilt sich auf 223 Maschinen bei der USAF und 44 weitere bei anderen Luftstreitkräften wie in Kanada, Großbritannien oder Indien. Der erste Flug im Truppendienst war im Juni 1993. Die millionste Flugstunde wurde im März 2006 und die Zahl von zwei Millionen im Dezember 2010 erreicht. Boeing wird die Produktion der C-17A voraussichtlich Mitte des Jahres einstellen – knapp 24 Jahre nach dem Erstflug des vierstrahligen Transporters am 15. September 1991 (damals noch bei McDonnell Douglas). CFM beginnt LEAP-1B-Flugtests Das Triebwerk für die Boeing 737 MAX befindet sich derzeit in der Flugerprobung an der Boeing 747-100 von GE Aviation. Am 29. April war der Jumbo in Victorville, Kalifornien, zum Erstflug mit dem CFM International LEAP-1B an der linken inneren Position gestartet. Damit hat auch die letzte der drei LEAP-Versionen die Flugerprobung aufgenommen. Der Flug dauerte fünf Stunden und 30 Minuten. Das LEAP-1B ist der exklusive Antrieb für die Boeing 737 MAX und soll im kommenden Jahr seine Zulassung erhalten. Der Jumbo Jet, an dem die Versuche erfolgen, ist die 16. gebaute 747. Vor dem LEAP-1B hatte der fliegende Prüfstand das Passport von GE Aviation und das LEAP-1C getestet, das an der Comac C919 zum Einsatz kommt. Derzeit befinden sich 26 Exemplare des LEAP- Triebwerks aller Versionen in der Erprobung. Foto: CFM International 12 FLUG REVUE JULI 2015 www.flugrevue.de

Foto: Lufthansa Foto: Lockheed Martin AIM-9X für die F-22A Raptor Die Lockheed Martin F-22 hat die ersten gelenkten Schüsse mit der AIM-9X-Version der Sidewinder durchgeführt. Die Tests über dem Versuchsgelände China Lake in Kalifornien folgten auf 17 Abwurfversuche. Nach einem einfachen Schuss ging es um das Verhalten bei ungewöhnlichen Fluglagen, die die F-22 dank Schubvektorsteuerung erreichen kann. Die Integration der AIM- 9X wurde bereits 2008 beschlossen. Sie soll mit dem nächsten Software-Update für die Raptor umgesetzt werden. Darüber hinaus sind Modifikationen an der ausfahrbaren Startschiene notwendig. Bisher nutzt die F-35 die AIM-9M-Variante, die lange nicht so agil ist und auch einen schlechteren Suchkopf hat. ❱❱❱ kurz notiert Beim Fliegerischen Ausbildungszentrum der Luftwaffe in Holloman AFB (New Mexico) wurde die Graduierung des 2000. dort geschulten Crewmitglieds für den Jagdbomber Tornado gefeiert. Die amerikanische Marine hat auf der Naval Air Station North Island (San Diego) die Sikorsky SH-60B Sea Hawk nach 30 Jahren im aktiven Dienst verabschiedet. Der Hubschrauber wird durch die MH-60R-Version ersetzt. Boeing hat die 100. Boeing 767 in der Frachtversion ausgeliefert. Der Hersteller sieht einen steigenden Ersatzbedarf für ältere Frachter und investiert weiter in das Programm, von dem in den nächsten Jahren auch KC-46A-Tankflugzeuge für die USAF gebaut werden. www.flugrevue.de Austrian-Kapitän Kay Kratky wird ab August neuer Chef von Austrian Airlines. Dies bestätigte der Austrian- Aufsichtsrat Mitte Mai. Der studierte Maschinenbauer, frühere 747-Flottenchef und aktuelle Betriebsvorstand (COO) von Lufthansa Passage Airlines folgt auf Jaan Albrecht, der künftig SunExpress leitet. FLUG REVUE ABO FLUG REVUE testen und sparen Ihre Vorteile im Abo: alle Ausgaben pünktlich frei Haus Online-Kundenservice exklusiv und nur für Abonnenten: 4x im Jahr Specials zu Flight-Training, Helicopter, Maintenance, Business Aviation Heftabo ganz einfach digital erweitern: www.flugrevue.de/upgrade Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG, 70162 Stuttgart. Registergericht Stuttgart HRA 9302. Geschäftsführer: Dr. Volker Breid, Norbert Lehmann. Vertrieb: Belieferung, Betreuung und Inkasso erfolgen durch DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Nils Oberschelp (Vorsitz), Heino Dü hrkop, Dr. Michael Rathje, Dü sternstraße 1, 20355 Hamburg, als leistender Unternehmer. AG Hamburg, HRB 95752. Ja, ich möchte FLUG REVUE frei Haus im Probeabo testen Best.-Nr. 1269305 Senden Sie mir die nächsten 3 Ausgaben von FLUG REVUE frei Haus für nur 10,35 € (A: 11,70 €; CH: 19,50 SFr.) zu. Wenn ich per Bankeinzug bezahle, erhalte ich eine weitere Ausgabe gratis dazu. Falls ich nach dem Test keine weiteren Hefte wünsche, sage ich sofort nach Erhalt der 2. Ausgabe ab. Andernfalls erhalte ich FLUG REVUE weiter hin bis zur jederzeit mög lichen Kün digung frei Haus zum Jahresabopreis von nur 60,– € (A: 69,90 €; CH: 115,– SFr.; weitere Auslandspreise auf Anfrage) für 12 Aus gaben. Meine persönlichen Angaben: (bitte unbedingt ausfüllen) Name, Vorname Straße, Nr. PLZ Telefon Ich bezahle per Bankeinzug und erhalte zusätzlich ein Gratisheft. IBAN BIC 35 % PREISVORTEIL! Jetzt testen und sparen: Für nur 10,35 € erhalten Sie die nächsten 3 Ausgaben FLUG REVUE und bei Bezahlung per Bankeinzug eine weitere gratis dazu. Wohnort Geldinstitut Geburtsdatum Ja, ich möchte auch von weiteren Inhalten, Vorabnachrichten, Themen und Vorteilen profitieren. Deshalb bin ich damit einverstanden, dass mich Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG und ihr zur Verlagsgruppe gehörendes Unternehmen, Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG Verlagsgesellschaft mit Ihren Titeln künftig auch per Telefon und E-Mail über weitere interessante Medienangebote informieren. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an widerruf@dpv.de widerrufen. Ich bezahle per Rechnung SEPA-Lastschriftmandat: Ich ermächtige die DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Düsternstr. 1-3, 20355 Hamburg, Gläubiger-Identifikationsnummer DE77ZZZ00000004985, wiederkehrende Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Die Mandatsreferenz wird mir separat mitgeteilt. – Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Verlagsgarantie: Sie können die Bestellung binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen formlos widerrufen. Die Frist beginnt an dem Tag, an dem Sie die erste bestellte Aus gabe erhalten, nicht jedoch vor Erhalt einer Widerrufsbelehrung gemäß den Anfor derungen von Art. 246a § 1 Abs. 2 Nr. 1 EGBGB. Zur Wahrung der Frist genügt bereits das rechtzeitige Absenden Ihres eindeutig erklärten Entschlusses, die Bestellung zu widerrufen. Sie können hierzu das Widerrufs-Muster aus Anlage 2 zu Art. 246a EGBGB nutzen. Der Widerruf ist zu richten an: FLUG REVUE Aboservice, Postfach, 70138 Stuttgart, Telefon: + 49 (0)711 3206-8899, Telefax: +49 (0)711 182-2550, E-Mail: flugrevue@dpv.de Datum Unterschrift Coupon einfach ausfüllen und einsenden an: FLUG REVUE Aboservice 70138 Stuttgart DIREKTBESTELLUNG: flugrevue@dpv.de Bitte Bestell-Nr. angeben Telefon +49 (0)711 3206-8899 · Fax +49 (0)711 182-2550 Schneller geht’s online: www.flugrevue.de/sparangebot E-Mail

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG