Aufrufe
vor 2 Jahren

FLUG REVUE 07/2015

  • Text
  • Jets
  • Easyjet
  • Marsforschung
  • Germanwings
  • Flug
  • Revue
  • Airbus
  • Juli
  • Boeing
  • Flugzeuge
  • Aviation
  • Luftwaffe
  • Rafale
  • Dassault
Paris Air Show: Alles zur wichtigsten Luftfahrtmesse des Jahres Regierungsjets: So reisen die Mächtigen Gemanwings-Absturz: Neue Erkenntnise aus der Auswertung des Flugdatenrekprders

Business Aviation

Business Aviation Messe-Report EBACE Der Aerion-Vorstand hat den Verkaufsstart des Überschalljets AS2 genehmigt. Alpha Star gab bei Jet Aviation eine A330- und eine A320-Completion in Auftrag. vorausgegangen. Der Hersteller will für die Zulassungstests fünf G500 verwenden, darunter ein Flugzeug mit voller Kabineneinrichtung. Die Lieferungen sind ab 2018 vorgesehen. Der kanadische Konzern Bombardier Aerospace hat auf der Messe offiziell die erste Challenger 350 an NetJets Europe übergeben. Der europäische Ableger des US-Fractional-Ownership-Anbieters will im Lauf des Jahres noch vier weitere Exemplare des zweistrahligen Midsize Jets in die Flotte aufnehmen. NetJets hat 2012 insgesamt 75 Challenger 350 als Teil eines Auftrags über 275 Flugzeuge bestellt. In Nordamerika hat das Unternehmen bereits elf Flugzeuges des Typs in Empfang genommen. Alle NetJets-Flugzeuge besitzen die spezielle „Signature”-Inneneinrichtung. Die Challenger 350 ist eine Weiterentwicklung der Challenger 300. Das neue Modell besitzt neu konstruierte Tragflächen mit Winglets, die Spannweite beträgt 21 Meter und ist damit gut eineinhalb Meter größer als die der 300. Dadurch fällt die maximale Startmasse um 794 Kilogramm höher aus und beträgt 18 415 Kilogramm. Dies ermöglicht eine um 135 nautische Meilen auf 3200 nautische Meilen vergrößerte Reichweite mit acht Passagieren an Bord. COMPLETIONS FÜR BIZLINER LAUFEN DERZEIT GUT Anlässlich der EBACE haben die beiden deutschen Premiummarken Mercedes- Benz Style und Lufthansa Technik eine Kooperation bei Design und Ausstattung von VIP-Flugzeugkabinen bekanntgegeben. Die beiden Unternehmen entwickeln gemeinsam ein völlig neuartiges, luxuriöses und ganzheitliches Kabinenkonzept für Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge. Nach Angaben beider Firmen ist „das gesamte Design geprägt von der Ästhetik des modernen Luxus der Marke Mercedes-Benz“. Lufthansa Technik bringt jahrzehntelange Erfahrung in der individuellen Ausstattung von VIP- und VVIP-Flugzeugen ein. Das Completion Center von Jet Aviation in Basel wird in den nächsten Jahren ein sehr geschäftiger Ort sein. Robert E. Smith, Präsident von Jet Aviation, unterschrieb auf der EBACE einen Vertrag mit der saudischen Alpha Star Aviation Services über die Innenausrüstung von zwei Flugzeugen: einer ACJ319 und einer ACJ330. Die Interieurs werden vom Basel Design Studio entworfen und von der EASA zugelassen. „Wir sind sehr geehrt, von Alpha Star Aviation Services ausgewählt worden zu sein, und freuen uns, zwei Flugzeuge mit sehr schönen Interieurs ausliefern zu können“, sagte Neil Boyle, General Manager des Completion Centers in Basel. FR Fotos: Aerion Corporation (1), Thomalla (3) Embraer schickte mit dem Leichtjet Legacy 450 einen weiteren Debütanten nach Genf. Textron Aviation zeigte erstmalig die Cessna Citation Latitude in Europa. Sie sollte im Mai zugelassen sein. 40 FLUG REVUE JULI 2015 www.flugrevue.de

Paris Air Show 2015 Rafale: Exporterfolg für Superfighter Bombardier: Premiere der CSeries 3D-Druck: Revolution im Triebwerksbau BOEING 737 Mit Roboterhilfe zu Rekordraten EXTRA

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG