Aufrufe
vor 3 Jahren

FLUG REVUE 07/2015

  • Text
  • Jets
  • Easyjet
  • Marsforschung
  • Germanwings
  • Flug
  • Revue
  • Airbus
  • Juli
  • Boeing
  • Flugzeuge
  • Aviation
  • Luftwaffe
  • Rafale
  • Dassault
Paris Air Show: Alles zur wichtigsten Luftfahrtmesse des Jahres Regierungsjets: So reisen die Mächtigen Gemanwings-Absturz: Neue Erkenntnise aus der Auswertung des Flugdatenrekprders

Paris Air Show-Extra

Paris Air Show-Extra Triebwerksteile aus dem Drucker Das additive Fertigungsverfahren findet aufgrund seiner vielfältigen Möglichkeiten auch im Triebwerksbau zunehmend Anwendungen. Serientriebwerke mit 3D-Druck Automatisch vom Computer gesteuert, schmilzt ein Laser oder Elektronenstrahl in Sekundenschnelle Metallpulver und baut so Schicht für Schicht komplexeste Bauteile auf. Was früher als Science-Fiction gelten konnte, ist heute in der Luft- und Raumfahrt fast schon alltäglich: Das additive Fertigungsverfahren erlaubt eine schnellere und damit günstigere Herstellung von komplizierten Teilen. Die Dicke einer Pulverschicht kann so gering wie ein Fünftel eines menschlichen Haares sein. Auf diese Art werden ganz neue Formen möglich. Ingenieure von GE Aviation haben vor kurzem sogar ein funktionsfähiges Strahltriebwerk im Miniaturformat fast komplett aus 3D-gedruckten Teilen gebaut; das Triebwerk läuft mit 33 000 Umdrehungen pro Minute. Derzeit befinden sich die ersten Triebwerke mit additiv hergestellten Teilen in der Erprobung. So fliegt der LEAP-Antrieb von CFM mit 19 additiv produzierten Einspritzdüsen für die Brennkammer. Sie entstehen nun aus einem Teil und müssen nicht wie bisher aus 20 einzelnen Komponenten zusammengefügt werden. Für die Serienfertigung hat GE ein neues Werk in Auburn, Alabama, errichtet. Konkurrent Pratt & Whitney verwendet in der Getriebefan- Familie per Laseraufschmelzung erschaffene Leitschaufeln im Verdichter und Klammern, die mit Hilfe eines Elektronenstrahls erzeugt werden. Beim PW1100G-JM steuert MTU Aero Engines Boroskopaugen bei (siehe FR 6/2014). Auch die anderen Triebwerksunternehmen sehen viel Potenzial: Snecma baut schon Leitschaufeln im Hochdruckverdichter des Silvercrest-Antriebs ein, und Rolls-Royce will ein Gehäuse mit einem Durchmesser von 1,5 Metern in einem Trent XWB-97 im Flug erproben. Diese Komponente soll zwar nicht in Serie gehen, setzt aber neue Maßstäbe in der Größe von additiv hergestellten Einheiten. Dennoch steht diese Technologie erst am Anfang. In der Zukunft könnten auch bionische Teile nach dem Vorbild der Natur entstehen und so für noch leichtere, zugleich widerstandsfähige Antriebe sorgen. FR PATRICK HOEVELER Die Getriebefan- Familie von Pratt & Whitney besitzt mehrere im additiven Verfahren hergestellte Komponenten. Bei der additiven Fertigung schmilzt ein Laser Metallpulver und baut so komplexe Bauteile schichtweise auf. Neue Teile für bestehende Antriebe Das additive Fertigungsverfahren beschränkt sich nicht nur auf neue Triebwerke. Vor kurzem hat GE Aviation die FAA- Zulassung für das auf diese Art hergestellte Gehäuse eines Temperatursensors im Verdichter erhalten. Das etwa faustgroße Teil wird in das GE90-94B nachgerüstet. Die Entwicklung und Zulassung erfolgte innerhalb weniger Monate. Mit dem traditionellen Gießverfahren hätte der Prozess laut GE Jahre gedauert. Fotos: GE Aviation, MTU Aero Engines, Pratt & Whitney Der GTF weist Klammern (oben) und Verdichterleitschaufeln (unten) auf, die durch Schmelzen von Metallpulver entstanden sind. 60 FLUG REVUE Paris Air Show-Extra 2015 www.flugrevue.de

EXKLUSIV FÜR AZUBIS, SCHÜLER UND STUDENTEN: FLUG REVUE lesen mit 40 % Preisvorteil plus Gratis-Extra Ihrer Wahl! 3. Amazon.de Gutschein 10 € Für eine Auswahl aus Millionen von Produkten: 365 Tage im Jahr online shoppen. Infos: www.amazon.de. 1. REVELL Sky Fun 3-Kanal-Ready-to-fly 2.4 GHz-Helikopter mit 3-Kanal GHz-Controller (vor, zurück, Linksdrehung, Rechtsdrehung, aufwärts, abwärts) und Trimmfunktion. Coole Optik mit LEDs, Hauptrotor-Durchmesser ca. 200 mm. 2. JET Tankgutschein 10 € bequem und bargeldlos Markenkraftstoff an allen JET-Filialen 40 % Preisvorteil gegenüber Kioskkauf 10 € 4. PHILIPS SHL3060 Dieser von DJs inspirierte Kopfhörer erzeugt kraftvollen Sound und Bass. Durch das Design mit drehbaren, weichen Ohrmuscheln genießen Sie unterwegs ein perfektes Hörerlebnis. Frequenzgang 10 bis 22.000 Hz, Empfindlichkeit 106 dB, Lautsprecherdurchmesser 32 mm, geschlossene Akustik für den perfekten Sound, kompakt und flach zusammenklappbar, Kabellänge 1,2 m. Ihre Vorteile im Abo: alle Ausgaben pünktlich frei Haus Top-Extra Ihrer Wahl gratis dazu exklusiv und nur für Abonnenten: Specials zu Flight-Training, Helicopter, Maintenance, Business Aviation Heftabo ganz einfach digital erweitern: www.flugrevue.de/upgrade 99 E-Paper nur ct pro Ausgabe zusätzlich Coupon einsenden an: FLUG REVUE Aboservice 70138 Stuttgart Direktbestellung: flugrevue@dpv.de Tel. +49 (0)711 3206-8899 Fax +49 (0)711 182-2550 Bitte Bestell-Nr. angeben Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG, 70162 Stuttgart. Registergericht Stuttgart HRA 9302. Geschäftsführer: Dr. Volker Breid, Norbert Lehmann. Vertrieb: Belieferung, Betreuung und Inkasso erfolgen durch DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Nils Oberschelp (Vorsitz), Heino Dü hrkop, Dr. Michael Rathje, Dü sternstraße 1, 20355 Hamburg, als leistender Unternehmer. AG Hamburg, HRB 95752. Ja, ich möchte FLUG REVUE mit 40 % Preisvorteil lesen. Best.-Nr. 1341425 Senden Sie mir FLUG REVUE ein Jahr lang mit 40 % Preisvorteil gegenüber Kioskkauf frei Haus zum Jahresabopreis für Studenten von nur 38,16 € (A: 43,20 €; CH: 72,– SFr.; weitere Auslandspreise auf Anfrage) für 12 Ausgaben. GRATIS dazu erhalte ich das Extra meiner Wahl wie angekreuzt nach Zahlungseingang der Abogebühr solange Vorrat reicht, Ersatzlieferung vorbehalten. Diese Konditionen gelten nur bei Vorlage eines gültigen Schülerausweises oder einer gültigen Immatrikulationsbescheinigung! Nach Ablauf des Bezugszeit raumes habe ich das Recht zur jederzeit mög lichen Kün digung. Meine persönlichen Angaben: (bitte unbedingt ausfüllen) Name, Vorname Straße, Nr. PLZ Telefon E-Mail Wohnort Geburtsdatum Ja, ich möchte auch von weiteren Inhalten, Vorabnachrichten, Themen und Vorteilen profitieren. Deshalb bin ich damit einverstanden, dass mich Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG und ihr zur Verlagsgruppe gehörendes Unternehmen, Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG Verlagsgesellschaft mit Ihren Titeln künftig auch per Telefon und E-Mail über weitere interessante Medienangebote informieren. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit per E-Mail an widerruf@dpv.de widerrufen. Ich bezahle per Bankeinzug und erhalte eine Gratis-Ausgabe zusätzlich. IBAN Ich bezahle per Rechnung SEPA-Lastschriftmandat: Ich ermächtige die DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Düsternstraße 1-3, 20355 Hamburg, Gläubiger-Identifikationsnummer DE77ZZZ00000004985, wiederkehrende Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Die Mandatsreferenz wird mir separat mitgeteilt. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kredit institut vereinbarten Bedingungen. Als Extra wähle ich: (bitte nur ein Kreuz machen) 1. Revell Sky Fun 3. Amazon.de Gutschein 10 € 2. JET Tankgutschein 10 € 4. PHILIPS SHL3060 Kopfhörer Diese und viele weitere attraktive Aboangebote: www.flugrevue.de/studentenabo BIC Datum Unterschrift Geldinstitut Verlagsgarantie: Sie können die Bestellung binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen formlos widerrufen. Die Frist beginnt an dem Tag, an dem Sie die erste bestellte Aus gabe erhalten, nicht jedoch vor Erhalt einer Widerrufsbelehrung gemäß den Anfor derungen von Art. 246a § 1 Abs. 2 Nr. 1 EGBGB. Zur Wahrung der Frist genügt bereits das rechtzeitige Absenden Ihres eindeutig erklärten Entschlusses, die Bestellung zu widerrufen. Sie können hierzu das Widerrufs-Muster aus Anlage 2 zu Art. 246a EGBGB nutzen. Der Widerruf ist zu richten an: FLUG REVUE Aboservice, Postfach, 70138 Stuttgart, Telefon: + 49 (0)711 3206-8899, Telefax: +49 (0)711 182-2550, E-Mail: flugrevue@dpv.de Lieferung nach Zahlung der Abo-Gebühr solange Vorrat reicht, Ersatzlieferung vorbehalten.

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG