Aufrufe
vor 2 Jahren

FLUG REVUE 07/2016

  • Text
  • Luftwaffe
  • Airlines
  • Airlines
  • Marsflug
  • Hoehenweltrekord
  • Flug
  • Revue
  • Juli
  • Airbus
  • Flugzeuge
  • Airlines

News ZIVIL- UND

News ZIVIL- UND MILITÄRLUFTFAHRT STEALTH-VERSUCHSMUSTER AUS JAPAN Mitsubishi X-2 startet zum Erstflug Mit etwa zwei Jahren Verzögerung hat Japan einen Technologieträger für künftige Kampfflugzeuge in die Luft gebracht. Die X-2 von Mitsubishi startete am 22. April um 8.50 Uhr Ortszeit vom Fluplatz Komaki Süd (Nagoya) und landete etwa 25 Minuten später auf der kaum 15 Kilometer entfernten Luftwaffenbasis Gifu. Laut Mitsubishi-Testpilot verhielt sich die zweistrahlige Maschine „extrem stabil“, und das Handling entsprach den Erfahrungen aus dem Simulator. Man werde die Anforderungen des Verteidigungsministeriums erfüllen können. Die X-2 (bisher als ATD-X/Advanced Technology Demonstrator-X oder „Shinshin“ bekannt) ist Japans erster Versuch eines Stealth- Fighters. Mit dem Flugezug sollen auch weitere fortschrittliche Technologien wie Schubvektorsteuerung, integrierte Sensoren und Datenlinks getestet werden. Als Antrieb dient das neu entwickelte XF-5-1 von IHI. Foto: Akira Uekawa Ryanair macht 2015 Rekordgewinn Foto: Lufthansa Lufthansa will mehr A340-600 verkaufen Von vier auf acht Flugzeuge erhöht hat die Deutsche Lufthansa ihre bei einschlägigen Flugzeughändlern gebraucht zum Verkauf angebotenen Airbus A340-600. Bisher waren die Lufthansa-Flugzeuge mit den Werknummern MSN763, MSN790, MSN794 und MSN812 im Angebot, nun kamen, verfügbar ab September, mit MSN482, MSN523, MSN537 und MSN569 vier weitere Airbus A340-600 hinzu. Die 75,27 Meter langen Vierstrahler mit 40 000 bis 60 000 Flugstunden auf dem Zähler sind noch für jahrelangen Flugbetrieb gut. Lufthansa ersetzt ihre 24 vierstrahligen A340-600 mit sparsameren, zweistrahligen A350, deren Lieferung noch vor Jahresende beginnt. 43 Prozent mehr Gewinn meldet die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair für ihr gerade beendetes Finanzjahr 2015. Bei einem Jahresumsatz von 6,54 Mrd. Euro blieben 1,24 Mrd. Euro „hängen“. Die Nettomarge stieg um vier Prozentpunkte auf 19 Prozent. Die Durchschnitts-Ticketpreise pro Strecke wurden auf 46 Euro gesenkt. Für 2016 erwartet Ryanair eine sich abschwächende Nachfrage und einen auf 13 Prozent abgeschwächten Gewinnzuwachs. 52 neue Flugzeuge sollen im laufenden Finanzjahr 2016 die Flotte ergänzen, die, nach Ausmusterungen, an dessen Ende aus 380 jungen Boeing 737 bestehen wird. 31 neue Flugzeuge kamen in den ersten vier Monaten 2016 bereits hinzu. 8 FLUG REVUE Juli 2016 www.flugrevue.de

Foto: Boeing Auch China Eastern ordert Dreamliner 15 Boeing 787-9 im Listenwert von vier Mrd. Dollar hat China Eastern bei Boeing bestellt. Die sparsamen Zweistrahler sollen ab Schanghai einerseits neue Transpazifikund Europastrecken erschließen und anderseits schon bestehende Frequenzen verdichten. Unterdessen hat Konkurrent Air China Ende Mai Chinas ersten Dreamliner in Dienst gestellt. Chinas Flag Carrier hatte zuvor ebenfalls 15 Boeing 787-9 bestellt. Foto: Rolls-Royce Dahlewitz rüstet auf Rolls-Royce Deutschland baut in Dahlewitz bei Berlin Fertigungskapazitäten für Großtriebwerke vom Typ Trent XWB für den Airbus A350 XWB auf. Die neue Montagelinie soll im Gebäude des Teststands für Großtriebwerke entstehen, 2017 soll die Produktion beginnen. In Dahlewitz befindet sich bisher die Endmontage des BR700 (unter anderem Bombardier Global Express und Gulfstream G650) und des IAE V2500 (Airbus A320). Boeing KC-46A verzögert sich Der neue Tanker für die US Air Force kämpft weiter mit vielen Problemen. Deshalb wurde der Lieferbeginn nun auch offiziell erst einmal von März auf August 2017 verschoben. Eigentlich hätten bis August 2017 schon 18 Flugzeuge bei der USAF sein sollen, doch dies wird nun erst bis Januar 2018 erreicht – so jedenfalls Boeing. Nach einem Statement der Air Force gibt es Schwierigkeiten beim kompletten Betankungssystem: „technische Herausforderungen beim Entwurf des Tankauslegers“, sowie Probleme mit der Zulassung des Schlauchsystems im Rumpfeck und den Betankungsbehältern unter den Tragflächen. Der letzte Punkt scheint gravierend zu sein, denn laut Boeing werden die Behälter erst ab Oktober 2018 ausgeliefert werden. Foto: Markus Altmann H225 stürzt in Norwegen ab Erneute Probleme für die Super-Puma-Baureihe von Airbus Helicopters: am 29. April stürzte eine H225 von CHC Helicopter Service nahe Bergen ab, wobei alle 13 Insassen ums Leben kamen. Videoaufnahmen zeigen, wie sich der Hauptrotor von der Zelle löst und separat zu Boden taumelt. Der Typ wurde in Norwegen und Großbritannien zunächst gesperrt, und Ölarbeiter sollen sich bereits weigern, weiter mit der H225 zu fliegen. „Der 3D-Druck kann die Flugzeugherstellung von Grund auf revolutionieren.“ Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Digitalverbands Bitkom Die Ära der Bo 105 beim Heer wird zum Ende des Jahres nach über 40 Jahren enden. Alle 17 Einheiten, bei denen der Hubschrauber flog, sind in einer neuen Sonderbemalung verewigt. Mit ihr wird schon jetzt der Abschied eingeläutet. Diamond Aircraft DART-450 fliegt Für Ausbildung und Beobachtung gedacht ist die neue DART-450, die am 17. Mai in Wiener Neustadt zum Erstflug abhob. Die DART-450 (Diamond Aircraft Reconnaissance Trainer) ist ganz aus Kohlefaser-Verbundwerkstoffen gebaut. Im Cockpit gibt es Sidesticks, und die Piloten verfügen über pneumatisch betätigte Schleudersitze. Die für Belastungen von + 7/-5g ausgelegte Maschine ist mit dem Ivchenko-Progeress/Motor Sitsch AI-450S Turboprop- Motor bestückt. Als Höchstgeschwindigkeit werden 465 km/h angepeilt. Im Netz FLUG REVUE-Newsletter unter www.flugrevue.de/newsletter Foto: Diamond Aircraft www.flugrevue.de FLUG REVUE Juli 2016 9

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG