Aufrufe
vor 3 Jahren

FLUG REVUE 08/2015

  • Text
  • Flug
  • Revue
  • August
  • Boeing
  • Airbus
  • Luftwaffe
  • Juni
  • Aviation
  • Squadron
  • Airlines
  • Shoppingtour
Beschreibung

News ZIVIL- UND

News ZIVIL- UND MILITÄRLUFTFAHRTFoto: SikorskyVERSUCHSTRÄGER VON SIKORSKYS-97 Raider startet zum ErstflugDer neue Koaxialrotor-Versuchshubschraubervon Sikorsky hobam 22. Mai in West Palm Beachzum Erstflug ab. Raider-ProjektpilotBill Fell und Copilot Kevin Bredenbeckwaren etwa eine Stunde in der Luft,um das Verhalten der S-97 im Schwebeflugund bei niedrigen Geschwindigkeitenzu überprüfen. In den nächstenMonaten soll der Flugbereich erweitertwerden, um im kommenden Jahr eineVorführtour zu ermöglichen. Es gehtdarum, die Eigenschaften der Auslegungmit besonders steifem Rotor undSchubpropeller zu demonstrieren – daruntereine Höchstgeschwindigkeit von440 km/h. Sikorsky hat das Raider-Programm im September 2010 gestartet.Finanziert wird es mit eigenen Forschungsgeldernund den Beiträgen derZulieferer. Der Entwurf zielt auf Einsatzmöglichkeitenim Bereich bewaffneteAufklärung, leichte Angriffsmissionenund Special Operations.Foto: Airbus/PigeyreErste A350 für Vietnam Airlines übergebenDas Flugzeug mit der Werknummer MSN14, Registrierung VN-A886, wurde am30. Juni übergeben. Die A350 wird über das Unternehmen AerCap geleast. Vietnam Airlinesplante, ab dem 3. Juli als weltweit zweiter A350-Betreiber den Verkehr zwischen Hanoiund Saigon mit dem neuen Flaggschiff aufzunehmen. Danach stehen Linienflügenach Paris und, ab Mitte Dezember, auch nach Frankfurt auf dem Plan.Jumbo-ReduktionNur noch ein Flugzeug im Monat will Boeingab März 2016 von der 747-8 in Everettbauen. Der Flugzeughersteller hatte die Produktionsrateseit 2013 bereits schrittweise vonzwei Flugzeugen pro Monat gesenkt. Durchbereits vorgenommene Sparmaßnahmen willder Hersteller das Jumbo-Programm trotzdemprofitabel halten und die Zeit bis zu einer fürden Anfang des nächsten Jahrzehnts erwartetenNachfragewelle überbrücken. Dann müssenzahlreiche ältere 747-400-Frachter ersetztwerden, wobei sich Boeing mit der 747-8F lohnendeFolgeaufträge verspricht. Schon jetztziehe die Nachfrage nach Frachtern an, so Boeing.Die 747 ist der einzige Großraumfrachter,der ab Werk mit großem Bugtor geliefert wird.8 FLUG REVUE AUGUST 2015 www.flugrevue.de

Turbomeca testet Tech3000Für eine neue Generation von Hubschraubertriebwerken arbeitetTurbomeca an einem neuen Demonstrator. Tech3000 ist in derLeistungsklasse von 2240 Kilowatt angesiedelt. Erste Komponentenwie der Verdichter wurden bereits ab Dezember 2014 erprobt. Nunlaufen Versuche mit Turbine und Brennkammer. Für Herbst ist derTest eines kompletten Triebwerks geplant. Im Vergleich zu heutigenTriebwerken wie dem RTM322, das unter anderem in AW101 undNH90 zum Einsatz kommt, soll Tech3000 einen um 25 Prozentgeringeren Kraftstoffverbrauch bieten.Foto: TurbomecaJSTARS-Nachfolger gesuchtDrei Firmen sind daran interessiert, der USAF einen Nachfolgerfür die E-8C JSTARS zu liefern. Während bereits seit Längerem klarist, dass Boeing eine Version der 737 als Radarträger anbieten will,gaben nun die Wettbewerber erste Details ihrer Pläne bekannt.Lockheed Martin, Raytheon und Bombardier wollen ein Modell aufBasis des Global-Geschäftsreisejets entwickeln (oben). NorthropGrumman wird mit Gulfstream (G550) und L-3 Aerospace Systemszusammenarbeiten.Foto: Lockheed Martin„Der Abbau der A-10-Flotte wirdmöglicherweise zu Lücken beider Luftnahunterstützung führen“John Pendleton, Government Accountability OfficeFoto: Karl SchwarzFoto: BoeingBaubeginn für die erste Boeing 737 MAXMit dem Bestücken der automatischen Flügelmontagevorrichtung begann am 2. Juniim Boeing-Werk Renton bei Seattle pünktlich der Bau der ersten Boeing 737 MAX. Zunächstwurden die aus Auburn und Fredrickson angelieferten Flügelholme eingelegt, bevor neu installierteRoboter das Bohren, Nieten und Versiegeln der Tragflächenbeplankung übernahmen.Die erste 737 MAX soll noch vor Jahresende aus der Halle rollen und 2016 zum Erstflugstarten. Schon ein Jahr später soll das neue Muster in Dienst gestellt werden.A400M-LieferungenFrankreich hat am 19. Juni seine siebteA400M übernommen. Damit wurdeerstmals nach dem Absturz in Sevilla am9. Mai wieder eine Maschine ausgeliefert.Tags zuvor hatte die spanische AufsichtsbehördeDGAM alle verbliebenenBeschränkungen für neu produzierteFlugzeuge aufgehoben. Voraussetzungist, dass die in der von Airbus definierten„dringlichen technischen Empfehlung desHerstellers“ vom 19. Mai vorgegebenenÜberprüfungen durchgeführt wurden.Aufgrund des Flugunfalls wird die Produktionsplanungfür das laufende Jahrüberprüft. Gegenwärtig wird wie gehabtdie Auslieferung von mindestens 13Flugzeugen angestrebt.www.flugrevue.deFLUG REVUE AUGUST 2015 9

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG