Aufrufe
vor 2 Jahren

FLUG REVUE 08/2016

  • Text
  • Freeze
  • Berlin
  • Nulleins
  • Boing
  • E
  • X
  • Umweltsatelliten
  • August
  • Flug
  • Deutschland

Militärluftfahrt

Militärluftfahrt Roll-out der Saab Gripen E Von KARL SCHWARZ Foto: Saab Rund 500 Gäste hatte Saab zur Roll-out-Feier der Gripen E nach Linköping geladen. Als der Vorhang zur Seite gezogen war und der ganz in Grau lackierte Prototyp 39-8 im Scheinwerferlicht erstrahlte, mussten sie schon genau hinschauen, um die Unterschiede zu den Vorgängermodellen zu erkennen. Doch der erste Blick täuscht in diesem Fall, denn die neue Version wurde von Grund auf überarbeitet, um für die Bedrohungsszenarien der nächsten Jahrzehnte gerüstet zu sein. Billig allein ist für einen Fighter nämlich kein Verkaufsargument – er muss aus Sicht der schwedischen Luftstreitkräfte mit möglichen Gegnern wie der Su-35 oder der T-50 (PAK-FA) mithalten können. Saab hat deshalb in der Gripen E nur die neuesten Systeme verbaut, die auf dem Markt greifbar sind. Im Bug arbeitet nun zum Beispiel ein Radar mit elektronischer Strahlschwenkung. Das ES-05 Raven kommt von Selex aus Großbritannien und ist bis auf die Antennengröße auf einem Niveau mit dem künftigen Captor-E des Eurofighters. Die ersten Testmodelle wurden bereits geliefert und in dem seit Mai 2008 fliegenden Gripen-Demon strator (Doppelsitzer 39-7) in der Luft erprobt. Gleiches gilt für das vor dem Cockpit installierte IRST (Infrarot-Such-und 60 FLUG REVUE AUGUST 2016 www.flugrevue.de

Alte Schale, neuer Kern Fast 30 Jahre nach dem ersten „Greif“ hat Saab die neue Generation seines Mehrzweck-Kampfflugzeugs vorgestellt. Aufträge aus Schweden und Brasilien bilden die Basis für weitere Verkaufsbemühungen. www.flugrevue.de FLUG REVUE AUGUST 2016 61

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG