Aufrufe
vor 3 Jahren

FLUG REVUE 09/2015

Beschreibung

MilitärluftfahrtUS

MilitärluftfahrtUS Marine CorpsMit ihren F-5N Tiger II spielendie „Snipers“ (VMFT-401) dieRolle der „roten“ Aggressoren.fahrungen der Air Force zurück. Nochspielen aber auch Oldies wie die EA-6BProwler eine wichtige Rolle. Wenn dasStörflugzeug 2019 außer Dienst geht,wird es keinen 1:1-Ersatz geben. „DieAufgabe wird auf diverse, mit EloKa-Behälternbestückte fliegende Plattformenverteilt. Diese haben zwar weniger Störleistung,sind aber über das kompletteKampfgebiet verteilt. Das sollte die gleichenoder sogar bessere Ergebnisse bringen,und wir experimentieren bereits mitdiesem Konzept“, blickte Adams in dieZukunft.Die Taktiken, die die hochqualifiziertenAusbilder beim MAWTS-1 vermitteln,sind also ständig im Fluss und werdenden aktuellen technischen Möglichkeitenund vorhersehbaren Szenarienangepasst. Das erfordert einen hohenPlanungsaufwand. Die Vorbereitung einesWTI-Kursus dauert daher gut ein48 FLUG REVUE SEPTEMBER 2015 www.flugrevue.de

F-35B der ersten EinsatzstaffelVMFA-121 waren bereits beiWTI involviert.Die EA-6B fliegt beim MarineCorps noch einige Jahre. Hiereine Maschine der VMAQ-1.Bis die F-35B-Flotte aufgebaut ist,bleiben die AV-8B Harrier II wichtigfür die Luftnahunterstützung.halbes Jahr, bevor dann im Herbst undim Frühjahr (März/April) die von ihrenjeweiligen Staffeln ausgewählten Schülerin Yuma eintreffen. Die Anforderungenan WTI-Kandidaten sind hoch. Sie müssengenügend Erfahrung auf ihrem Einsatzmusteraufweisen und auch in derLage sein, das in Yuma vermittelte Wissennach ihrer Rückkehr in der Einsatzstaffelweiterzugeben. „Wir bilden dieAusbilder aus“, fasst Adams die Aufgabeder MAWTS-1 zusammen, die direkt derMarine Air Ground Task Force/TrainingCommand unterstellt ist.MAWTS-1 HAT SEHRERFAHRENE AUSBILDEREin wichtiger Punkt ist dabei die theoretischeAusbildung, die die ersten dreiWochen des siebenwöchigen WTI-Kursuseinnimmt. Im Klassenzimmer gibt esausführliche Vorträge von Experten zuIhre Tanker-Staffeln hat das MarineCorps weitgehend auf moderneKC-130J umgestellt.Fotos: Ted Carlsonwww.flugrevue.deFLUG REVUE SEPTEMBER 2015 49

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG