Aufrufe
vor 3 Jahren

FLUG REVUE 09/2015

Beschreibung

Freundeskreis

Freundeskreis LuftwaffeEditorialSehr geehrte Leserinnenund Leser, verehrte Mitglieder!Ich hoffe, Sie können unbeschwerte undsonnige Sommerwochen genießen, undlade Sie wieder ein, unsere kommendenVeranstaltungsangebote und die unsererSektionen aktiv zu begleiten. Wir würdenuns freuen, wenn unsere Programmeweiterhin Ihr reges Interesse fänden.Heute gilt meine besondere Anerkennungund mein Dank der Sektion Nörvenichmit ihrem Leiter Hans-Joachim Klimek,die am „Tag der Streitkräfte“ am 13. Juniin Nörvenich mit 15 Mitgliedern derSektion und Verstärkung durch den Vorstandeine Informationseinrichtung unterhielt,die viel Zuspruch fand.Wichtig war uns vor allem, den FreundeskreisLuftwaffe e. V. und seine Zielsetzungzu kommunizieren. Dies istdurch das Engagement der Beteiligtengelungen. Aus dem Kreis der Interessentensind inzwischen einige Mitglied imFKLw e. V., andere haben sich als Teilnehmeran einer Informationswochebeworben. Für die Unterstützung dankeich dem Geschwader und seinem Kommodore,Oberstleutnant Stefan Kleinheier,sehr herzlich.Mit freundlichen GrüßenBotho Engelien, PräsidentZum GeburtstagIm Namen des Vorstands gratuliert PräsidentBotho Engelien den folgenden Jubilaren,die im September Geburtstag haben, ganzherzlich: Rolf-Carl Spitra (92), UlrichSowart (92), Gunther Großmann (91),Ernst-Dieter Bernhard (91), Paul Cugier (87),Walter Schmitz (81), Albert Weber (81),Georg Dassler (80), Helmut Schubert (80),Volker Niebel (75), Albert Mennicken (75),Ulrich Nawrocki (75), Helmut Roller (70),Bernd Lochte (60), Wilhelm Lebetz (60),Bernhard Schulte-Berge (60), Ewald Berg(60), Gerhard Frick (60), Rosemarie Ratz (60),Jens Fieger (50) und Holger Geupel (50).Einsatz am PolarkreisEuropas größte Luftkampfübung fand in den nordischenStaaten statt. Mehr als 4000 Soldatinnen und Soldaten nahmenan der Großübung vom 25. Mai bis 5. Juni teil. Darunterbefanden sich auch 270 Angehörige der Luftwaffe.Für viele der rund 270 deutschen Teilnehmerwar die Übung außergewöhnlich.In Bodø, nördlich des Polarkreises,ging die Sonne anfangs zwarnoch für kurze Zeit unter, aber es wurdenicht mehr dunkel. Das Wetter wechselteschneller als die Wettervorhersage.Und den „windigen Ruf“ der Stadt Bodøkonnte jeder nur bestätigen. Die ÜbungArctic Challenge Exercise (ACE) 2015begann bereits Pfingsten mit dem erstenMass-Briefing der teilnehmenden fliegendenBesatzungen. Der von nun antäglich wechselnde „Mission Commander“analysierte die vorgegebeneÜbungslage. Dann wurden die einzusetzendenWaffensysteme, deren Aufgabenund der zeitliche Ablauf bestimmt. ZurErfüllung der Aufgaben stellten die teilnehmendenNationen ihre Flugzeugeund Spezialeinheiten zur Verfügung, darunterrund 110 Kampfjets. Neben denGastgeber-Nationen waren Dänemark,Frankreich, Großbritannien, die Schweizund die USA mit von der Partie. DieLuftwaffe beteiligte sich mit zwölf Eurofighterndes Taktischen Luftwaffengeschwaders74 aus Neuburg.Das deutsche Kontingent hatte denAuftrag, den geplanten Einsatz gegenAngriffe aus der Luft zu schützen. Nacheinanderrollten zweimal je vier Eurofighterauf die Startbahn in Bodø undstarteten ohne Nachbrenner RichtungOsten. Erstes Ziel war der ebenfalls zumdeutschen Kontingent gehörende AirbusA310 MRTT. In nur wenigen Minutennahmen die Flugzeuge die vorausberechneteMenge Kerosin auf, um dann gemeinsammit den anderen Maschinenden Einsatz fortzuführen. GegnerischeKampfflugzeuge stiegen auf. Beide Seitenversuchten, den Auftrag der jeweilsanderen Seite zu vereiteln.Wie erfolgreich die eine oder andereSeite dabei war, konnte nach dem Fluganhand der gesammelten Daten ermitteltwerden. Welche Flugzeuge vom Einsatz58 FLUG REVUE SEPTEMBER 2015 www.flugrevue.de

Die Eurofighter derLuftwaffe verlegten fürdie Übung nach Bodø.„heil“ zurückkehrten, hing nicht nur vonden eigenen Fähigkeiten und der Bewaffnungab. Wichtig war auch der Einsatzvon Täusch- und Störsystemen, um sichaus einer brenzligen Lage zu befreien.„Dieser große zusammenhängendeÜbungsraum bot uns die Möglichkeit,unsere Systeme zu Gegenmaßnahmeneinzusetzen. Diese Chance gibt es imstark bevölkerten Mitteleuropa nicht“,betonte Oberstleutnant Holger Neumann,Kommandoführer und Kommodoredes Taktischen Luftwaffengeschwaders74. „ACE 2015 war für uns ein vollerErfolg. Wir konnten einmal mehr dieLeistungsfähigkeit unseres WaffensystemsEurofighter und unserer Piloten ineinem multinationalen Umfeld unter Beweisstellen. Und auch unsere Technikhat ganze Arbeit geleistet, was sich ineinem ausgezeichneten technischenKlarstand widerspiegelte.“Auch das Fazit des Übungsdirektors,Brigadegeneral Jan Ove Rygg, fiel positivaus: „Die Übung war sowohl für diegastgebenden Länder Norwegen, Schwedenund Finnland als auch für die weiterenTeilnehmer ein voller Erfolg. In zweiJahren wird ACE wieder aufleben, unddann haben wir mit der F-35 ein neuesKampfflugzeug, dessen Fähigkeiten wirin die Übung integrieren können. DieVorbereitungen für ACE 2017 werdenschon in Kürze beginnen.“FRTONI DAHMENFoto: Luftwaffe/Toni DahmenGeschäftsstelleDie Geschäftsstelle FreundeskreisLuftwaffe ist von Montag bisDonnerstag von 9 bis 12 Uhr besetzt.Tel. +49 2203 64815Fax +49 2203 800397Homepagewww.freundeskreis-luftwaffe.deE-Mailoffice@freundeskreis-luftwaffe.deAnschriftFreundeskreis Luftwaffe e.V.,Geschäftsstelle, Wahn 504 / 10,Postfach 906110, 51127 KölnBankverbindungVR-Bank Rhein-Sieg eGBIC: GENODED1RSTIBAN: DE 05 3706 9520 1114 5450 11Referent für PresseundÖffentlichkeitsarbeitc/o Geschäftsstelle FKLw,E-Mail: presse@freundeskreis-luftwaffe.deAnmeldungSektion DresdenLeiter Rainer Appelt,Minna-Herzlieb-Str. 41, 02828 GörlitzTel. 03581 / 765514E-Mail m.r.appelt@web.deSektion MünchenLeiter Heinz Gerrits,Gustav-Mahler-Weg 13, 85598 BaldhamTel./Fax 08106 / 302728E-Mail c.h.gerrits@t-online.deSektion BerlinLeiter: Günther Hoffmann,Kladower Damm 276c, 14089 BerlinTel. 030 / 36804392E-Mail guenther_hoffmann@alice-dsl.deSektion NörvenichLeiter: Hans-Joachim Klimek,An der Hülle 6, 50259 PulheimTel./Fax 02238 / 96 68 50E-Mail ha-klimek@t-online.deIch möchte an folgender(n) Veranstaltung(en) des Freundeskreises Luftwaffe e.V.teilnehmen (Zutreffendes bitte ankreuzen):amAnmeldeschluss Flugbereitschaft BMVg 7.10.2015 4.9.201551127 Köln (nur noch Restplätze) Internationales Hubschrauberausbildungszentrum 13.10.2015 14.9.201531675 Bückeburg Einsatzführungsbereich 3 / 15.10.2015 14.9.2015Lufttransportgruppe/HubSchrauberG 6404916 Schönewalde Fraunhofer-Institut, 53343 Wachtberg 20.10.2015 14.9.2015Bitte vollständig ausfüllen, auch für Gäste. Coupon mit frankiertem Rückumschlag einsenden an:Geschäftsstelle Freundeskreis Luftwaffe e.V., Wahn 504/10 Postfach 90 6110, 51127 KölnWichtiger Hinweis: Für Nichtmitglieder (Ausnahme Ehe-/Lebenspartner sowie Kinder/Enkelkinder)wird eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von 10 Euro vor Ort erhoben.NameVornameStraße PLZ OrtGeburtsdatumMitglieds-Nr.TelefonGeburtsortPersonalausweis-Nr.NationalitätFreundeskreis Luftwaffe: Aufnahmeantrag siehe Kleinanzeigenmarktwww.flugrevue.deFLUG REVUE SEPTEMBER 2015 59

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG