Aufrufe
vor 1 Jahr

FLUG REVUE 09/2016

  • Text
  • Flug
  • Revue
  • September
  • Boeing
  • Airbus
  • Mirage
  • Flugzeug
  • Flugzeuge
  • Luftwaffe
  • Lufthansa

Zivilluftfahrt Boeing

Zivilluftfahrt Boeing wächst in Charleston Eine fabrikneue Boeing 787-9 der TUI Group rollt in Charleston neben einer 787-8 zum Erstflug. Fotos: Sebastian Steinke 54 FLUG REVUE September 2016

Seattle-Südost Boeing hat am neuen Standort Charleston in South Carolina nicht nur ein hochmodernes zweites Endmontagewerk für die 787 gebaut, sondern stationiert hier im Südosten der USA auch wichtige Entwicklungsabteilungen. Von SEBASTIAN STEINKE Ein wilder Alligator lebt im großen Zierteich neben der Pförtnerloge. Zwischen den Hangars wachsen Palmen und die Sonne brennt mit tropischer Kraft aufs Vorfeld. Auch wenn die nagelneue Fabrik unverkennbar nach einem Boeing-Werk aussieht, ist man hier eindeutig nicht in Seattle. Denn in Charleston, im Südosten der USA, befindet sich dieser zweite 787-Endmontagestandort, der außerdem sämtliche Hecksektionen „47/48“ aller Dreamliner baut. Dreamlifter, zum voluminösen Spezialfrachter umgebaute Jumbos, verbinden Charleston im schnellen Lufttransport mit den um den gesamten Globus verteilten 787-Werken und Lieferanten. Die eigentliche Endmontagehalle hier entspricht ihren Maßen und ihrer Zulassung nach exakt der anderen 787-Endmontage-Stätte in Everett. Wie dort sitzen die Ingenieure in Büros in den Seitenwänden und blicken durch große Fenster direkt auf die laufende Produktion. „Wir haben in South Carolina 7500 Mitarbeiter, davon knapp 1000 Ingenieure“, sagt Dan Mooney, Vice President Engineering und Chef des Design Centers South Carolina bei Boeing, beim Besuch der FLUG REVUE. Boeing habe aus Charleston schon 125 Dreamliner geliefert. Mooney sitzt mit seinen Entwicklungsingenieuren in www.flugrevue.de FLUG REVUE September 2016 55

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG