Aufrufe
vor 1 Jahr

FLUG REVUE 10/2016

  • Text
  • Flug
  • Revue
  • Oktober
  • Boeing
  • Lufthansa
  • Airbus
  • Flugzeug
  • Airlines
  • Flugzeuge
  • Triebwerk

News ZIVIL- UND

News ZIVIL- UND MILITÄRLUFTFAHRT FLUGZEUGTRÄGERTESTS F-35C auf der „George Washington“ Foto: US Navy Vor der US-Ostküste hat die US Navy die dritte Testphase der Lockheed Martin F-35C auf einem Flugzeugträger durchgeführt. Diesmal wurde die „George Washington“ (CVN 73) genutzt. Fünf Maschinen der VFA- 101 „Grim Reapers“ sowie zwei F-35C der Teststaffel VX- 23 „Salty Dogs“ waren an den rund dreiwöchigen Tests beteiligt. Zum DT-III (Developmental Test) gehörten die Carrier-Qualifizierung von einem Dutzend Piloten bei Tag und Nacht sowie erstmals Starts und Landungen mit Außenlasten. Das Handling wurde auch mit asymmetrischer Beladung untersucht. Starts mit maximaler Masse waren vorgesehen. Darüber hinaus wurde das Joint Precision Approach and Landing System überprüft. Der neue Gen-III-Helm bedarf noch der Tests bei Nacht. Die vorherigen Tests wurden im November 2014 an Bord der USS „Nimitz“ und letzten Oktober an Bord der „Eisenhower“ durchgeführt. Foto: Fugro MH370: Suchschiff dreht ab Auf der Suche nach Malaysia-Flug MH370 hat Australien Mitte August eines von drei Suchschiffen abgezogen. Bei der Absuche von 110 000 Quadratkilometern Meeresboden wurden bisher keine Spuren der verschollenen Boeing 777 geortet. Wenn auch die letzten verbliebenen 10 000 Quadratkilometer keine Spuren liefern, soll die Suche beendet werden. Am 9. März 2014 war der Großraumjet mit 239 Insassen verschwunden. Wegen zahlreicher auffälliger Kursund Höhenwechsel und Übungen auf dem privaten PC-Flugsimulator des Kapitäns gilt auch ein absichtlicher Absturz als möglich. AW609 setzt Testprogramm fort Nach dem Absturz des Prototyps AC2 im Oktober 2015, bei dem beide Piloten ums Leben kamen, wird das Flugtestprogramm der Leonardo Helicopters AW609 mit dem AC1 fortgesetzt. Der im texanischen Arlington stationierte AC1 wurde im August nach Philadelphia überführt, wo das zivile Kipprotormuster in der Serie endmontiert werden soll. Geplant ist der Weitertransport nach Italien. Im Gegenzug wird der inzwischen fertiggestellte Prototyp AC3 nach Philadelphia gebracht. Er hat bereits Bodenversuche absolviert. Nach ersten Erkenntnissen der zuständigen Behörde war die AW609 bei einem Sturzflug an die Geschwindigkeitsgrenze von 542 km/h in eine unkontrollierbare Roll- und Gierbewegung geraten und im Flug auseinandergebrochen. Foto: Leonardo Helicopters 10 FLUG REVUE OKTOBER 2016

❱❱❱ kurz notiert Bund bestellt 300 Körperscanner Für Passagierkontrollen auf Flughäfen hat das Bundesinnenministerium nach Tests beim Unternehmen Rohde & Schwarz 300 Körperscanner bestellt. Die Durchleuchtungsgeräte des Typs QPS200 arbeiten mit einem schwachen Radar, das mit dem Hundertstel bis Tausendstel der Strahlung eines Mobiltelefons Kleidung durchdringt und feste und flüssige, metallische und nichtmetallische Stoffe auf einer schematisierten Skizze als Verdachtsflächen anzeigt. Die offenen, rollstuhlgerechten Scanner bestehen aus nur noch zwei Seitenwänden und sollen wesentlich schneller als bisherige Geräte arbeiten. Foto: Rohde & Schwarz Die Fábrica Argentina de Aviones hat erstmals seit den 1980er Jahren wieder ein komplettes Flugzeug neu entwickelt. Die IA-100 soll es als militärisches und ziviles Schulflugzeug in verschiedenen Versionen geben. Nach nur 18 Monaten Entwicklungszeit führte Pablo Reynoso Anfang August von Cordoba in Argentinien aus den 58-minütigen Erstflug mit dem ersten ganz in Verbundwerkstoffen gebauten Entwurf durch. Saudia hat den ersten Airbus A330-343 der neuen Version Airbus A330 Regional übernommen. Mit einer leichteren Startmasse von 200 Tonnen schafft diese Mittelstreckenversion 5550 Kilometer Reichweite und kann bis zu 400 Passagiere transportieren. Mehr Passagiere und niedrigere Wartungskosten senken die Kosten pro Sitz gegenüber der Langstreckenversion um bis zu 26 Prozent. RUAG Aviation hat in Oberpfaffenhofen einen neuen Show ­ room für Cabin Interiors eingerichtet. Damit soll den Kunden ein übersichtlicher und durchgängiger Prozess zur Neugestaltung der Kabine von Geschäftsreisejets angeboten werden. 7606585-11-1.QXD_Layout 1 25.07.16 15:40 Seite 1

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG