Aufrufe
vor 3 Jahren

FLUG REVUE 12/2014

  • Text
  • Bundeswehr
  • Epedemie
  • Flug
  • Revue
  • Dezember
  • Airbus
  • Boeing
  • Jetblue
  • Oktober
  • Flugzeuge
  • Aviation
  • Topgun
Topgun: Eliteschule der US Navy, Ebola-Epedemie: Airlines sorgen sich um Hygiene an Bord, Bundeswehr: schwere Mängel in der Ausrüstung, großes Extra: Raumfahrt

News ZIVIL- UND

News ZIVIL- UND MILITÄRLUFTFAHRT Foto: Boeing Erster Virgin-Dreamliner Virgin Atlantic übernahm am 10. Oktober in Everett ihre erste Boeing 787-9. Sie ist damit der erste europäische Betreiber dieser Dreamliner-Version. Das Flugzeug mit dem Taufnamen „Birthday Girl“ wurde vom Paine Field direkt zum Londoner Flughafen Gatwick überführt. Die britische Fluggesellschaft hat 16 Boeing 787-9 beim Hersteller bestellt. Die erste Strecke, auf der das Flugzeug eingesetzt wird, führt von Gatwick nach Boston. SKYe SH09 schafft Erstflug Am 2. Oktober hat der erste in der Schweiz entwickelte Hubschrauber seinen Jungfernflug absolviert. Der SKYe SH09 war etwa 20 Minuten in der Luft. Laut Marenco Swisshelicopter saß Cheftestpilot Dwayne Williams am Steuer der in der 2,5-Tonnen-Klasse angesiedelten Maschine, die ohne Türen und Motorverkleidung flog. Er wurde von Konstrukteur und Firmenchef Martin Stucki begleitet. easyJet steigert den Gewinn Mit einem Gewinnsprung von 20 Prozent rechnet die britische Fluggesellschaft easyJet für ihr Geschäftsjahr 2013/2014, das Ende September abgeschlossen wurde. Die Gewinnerwartung vor Steuern wurde aufgrund der besonders hohen Nachfrage während der Sommersaison auf umgerechnet bis zu 739 Mio. Euro heraufgesetzt. Es wäre der bereits vierte easyJet-Rekordgewinn in Folge. Die Jahresbilanz wird am 18. November vorgelegt. Die Briten befördern mit über 200 Flugzeugen 64 Mio. Passagiere im Jahr. Stucki sprach davon, dass der Flug nach monatelangen Komponententests und Bodenversuchen mit der HB-ZXA die erwarteten Flugeigenschaften des SKYe SH09 bestätigt habe. Der Hubschrauber hat eine Zelle aus Verbundwerkstoffen und wird von einem Honeywell HTS- 900-2 angetrieben. Neun Monate lagen zwischen dem offiziellen Rollout im letzten Dezember und dem jetzigen Erstflug. Belgien hat eine seiner F-16 zum 40. Erstflugjubiläum in den Farben einer Testmaschine lackiert. Foto: Marenco Swisshelicopter Erster Tejas aus der Serienfertigung fliegt HAL in Bangalore hat am 30. Septem - ber das erste Serienflugzeug des leichten Kampjets Tejas in die Luft gebracht. Das LCA-Programm läuft seit 1983. Beim Erstflug des SP1 saß Cheftestpilot K. A. Muthana im Cockpit. Die Maschine wird nun ein Abnahmeflugprogramm durchführen, bevor sie an die indischen Luftstreitkräfte übergeben wird. Hindustan Aeronautics hat Bestellungen für 20 Tejas in der IOC- Konfiguration (Initial Operational Configuration) vorliegen. In diesem Jahr könnten vier Flugzeuge gebaut werden. Im Netz FLUG REVUE-Newsletter unter www.flugrevue.de/newsletter Foto: HAL Foto: Altmann 14 FLUG REVUE DEZEMBER 2014 www.flugrevue.de

Foto: Mitsubishi Aircraft Corporation OFFIZIELLE VORSTELLUNG DES MRJ90 Roll-out für Mitsubishi Regional Jet Am Samstag, den 18. Oktober, hat die Mitsubishi Aircraft Corporation den ersten Prototyp des MRJ während einer Zeremonie in Nagoya vorgestellt. Das Programm hatte mit mehreren Verspätungen zu kämpfen. Der Erstflug des japanischen Regionaljets ist nun für den Zeitraum von April bis Juni 2015 vorgesehen. Die Indienststellung soll im Jahr 2017 erfolgen. Trotzdem gab sich Hideaki Omiya, Präsident von Mitsubishi Aircraft, bei der Feier in Nagoya-Komaki zuversichtlich: „Ein Produkt made in Japan, das den höchsten Grad an Wirtschaftlichkeit und Kabinenkomfort bietet, verlässt endlich die Welt der Träume und wird Realität. Wir senden den MRJ bald mit größter Zuversicht und Stolz in die Welt hinaus.“ Nach der Bestätigung des Kaufs von 20 MRJ90 seitens der Eastern Air Lines Group Ende September beläuft sich die Summe der fest bestellten MRJ-Flugzeuge auf 191. Eurofighter in Lossiemouth Die No 6 Squadron der Royal Air Force ist mit ihren Eurofightern nun auf dem Fliegerhorst Lossiemouth im Norden Schottlands stationiert. Jetzt absolvierten sie den ersten Abfangeinsatz von ihrer neuen Basis aus. Der QRA-Einsatz wurde routinemäßig gestartet, um ein Flugzeug im internationalen Luftraum zu identifizieren. Dabei handelte es sich um eine Tupolew Tu-95 „Bear“ der russischen Luftstreitkräfte. Die Luftraumsicherung im Nordbereich Großbritanniens (Quick Reaction Alert North) war zuvor von Leuchars bei Edinburgh aus durchgeführt worden. Foto: Crown Copyright Foto: Rolls-Royce Erstflug des ALPS-Fans Rolls-Royce hat die Flugtests eines mit einem Bläser aus Verbundwerkstoffen ausgestatteten Trent 1000 aufgenommen. Das Triebwerk ist Teil des ALPS-Programms (Advanced Low-Pressure System). Die Versuche finden an der Boeing 747 des Unternehmens in Tucson, Arizona, statt. Der Fan wurde zuvor im britischen Derby und im John C. Stennis Space Center, Mississippi, ausgiebig erprobt. www.flugrevue.de FLUG REVUE DEZEMBER 2014 15

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG