Aufrufe
vor 3 Jahren

FLUG REVUE 12/2014

  • Text
  • Bundeswehr
  • Epedemie
  • Flug
  • Revue
  • Dezember
  • Airbus
  • Boeing
  • Jetblue
  • Oktober
  • Flugzeuge
  • Aviation
  • Topgun
Topgun: Eliteschule der US Navy, Ebola-Epedemie: Airlines sorgen sich um Hygiene an Bord, Bundeswehr: schwere Mängel in der Ausrüstung, großes Extra: Raumfahrt

News Raumfahrt-EXTRA

News Raumfahrt-EXTRA „WIKINGER“ AUF KURS ZUR ISS Mogensen fliegt im Herbst 2015 Andreas Mogensen, ESA-Astronaut aus Dänemark, wird der nächste Europäer sein, der zur ISS fliegt. Nach der gegenwärtigen Planung wird er im September 2015 an Bord einer Sojus-Kapsel zu einem Zwei-Wochen-Flug in Richtung Raumstation starten. Die ESA hat jetzt den Missionsnamen bekanntgegeben und zwei Logos vorgestellt, von denen wir hier eines zeigen. Es basiert auf dem Entwurf des Gewinners eines entsprechenden Wettbewerbs. Poul Rasmus - sen ließ sich dabei von der griechischen Götterbotin Iris inspirieren, die oft geflügelt dargestellt wird. Die Flügel im Logo können auch als Hörner am Helm eines Wikingers gedeutet werden – ein Volk, das einst loszog, um ferne und unbekannte Welten zu entdecken. Das zweite Logo, eigentlich ESA-unüblich, wurde wegen seines Bezugs zum Bildungsauftrag der Mission zusätzlich gewählt und zeigt Mogensen in kindgemäßer Darstellung in einer Rakete. Fotos: ESA Legende rollt ins Museum Zweieinhalb Jahre nach der Außerdienststellung trat der zweite der beiden Shuttle-Transporter Boeing 747SCA (Shuttle Carrier Aircraft) jetzt die Reise ins Museum an – im Schlepp auf einer Strecke von wenig mehr als einem Kilometer. Die SCA mit der Nummer 911 war seit einiger Zeit in Palmdale geparkt und wurde nun im Schlepp zum nur wenige hundert Meter entfernten Joe Davies Heritage Airpark befördert. Die NASA bleibt zwar offiziell Eigentümerin des Flugzeuges, schloss aber mit dem Museum einen Vertrag über eine Dauerleihgabe ab. Foto: NASA Foto: ESA Landeplätze für ExoMars 2018 Für die ESA-Marsmission im Jahre 2018 werden derzeit vier Lande stellen in Erwägung gezogen. Jede – Mawrth Vallis, Oxia Planum, Hypanis Vallis und Aram Dorsum – befindet sich in relativer Nähe zum Marsäquator. Der nächste Schritt im Rahmen der Analysen wird sein, Simulationen durchzuführen, um die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Landung zu prognostizieren. Die Entscheidung für die endgültige Landestelle für den ExoMars-2018-Rover soll im Laufe des Jahres 2017 fallen. 78 FLUG REVUE DEZEMBER 2014 www.flugrevue.de

FLUG REVUE ABO FLUG REVUE lesen und Gutschein sichern Foto: NASA Foto: NASA Roter Zwerg zwinkert Der NASA-Gammastrahlungssatellit SWIFT hat bei einem etwa 60 Lichtjahre entfernten Stern der Kategorie Roter Zwerg Protuberanzen vermessen, die rund 10 000-mal stärker waren als jemals bei unserer Sonne beobachtete. Dabei entstanden Temperaturen von 200 Millionen Grad Celsius, was etwa zwölfmal heißer ist als das Sonneninnere. Die Quelle gehört zu einem Doppelsternsystem und ist nur 70 Millionen Jahre alt. Erst nach zwölf Tagen trat wieder Ruhe ein. Aktiver Mond Anhand von Daten der NASA- Mondsonde LRO haben Wissenschaftler herausgefunden, dass der Mondvulkanismus erst nach und nach zurückging. Gesteinsablagerungen konnten auf ein Alter von weniger als 100 Millionen Jahre bestimmt werden, was angesichts des Alters unseres Sonnensystems lächerlich wenig ist. GRATIS Jederzeit einzulösen in jeder Thalia-Filiale oder direkt im Thalia.de-Shop. Bücher, E-Books, Hörbücher, Filme, Musik und Games – die ganze Welt der Unterhaltung Ihre Vorteile im Abo: alle Ausgaben pünktlich frei Haus Kundenservice schnell und einfach online 3 % Preisvorteil bei Bankeinzug exklusiv und nur für Abonnenten: 4x im Jahr Specials zu Flight-Training, Helicopter, Maintenance, Business Aviation Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG, 70162 Stuttgart. Registergericht Stuttgart HRA 9302. Geschäftsführer: Dr. Volker Breid, Norbert Lehmann. Vertrieb: Belieferung, Betreuung und Inkasso erfolgen durch DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Nils Oberschelp (Vorsitz), Heino Dü hrkop, Dr. Michael Rathje, Dü sternstraße 1, 20355 Hamburg, als leistender Unternehmer. AG Hamburg, HRB 95752. Coupon ausfüllen und einsenden an: FLUG REVUE Aboservice, 70138 Stuttgart Ja, ich möchte FLUG REVUE im Jahresabo lesen. Bestell-Nr. 1161545 Senden Sie mir FLUG REVUE mindestens ein Jahr lang frei Haus zum Jahrespreis von nur 58,80 € (A: 64,90 €; CH: 115,– SFr.; weitere Auslandspreise auf Anfrage) für 12 Ausgaben. GRATIS dazu erhalte ich den THALIA Gutschein im Wert von 30 € nach Zahlung der Abo-Gebühr solange Vorrat reicht, Ersatzlieferung vorbehalten. Nach Ablauf des Bezugszeitraumes habe ich das Recht zur jederzeit möglichen Kündigung. Bei Bankeinzug in Deutschland habe ich 3 % Preisvorteil und bezahle pro Jahr nur 57 €. Meine persönlichen Angaben: (bitte unbedingt ausfüllen) Name, Vorname Geburtsdatum Straße, Nr. PLZ Wohnort Telefon E-Mail Ja, ich bin damit einverstanden, dass FLUG REVUE und die Motor Presse Stuttgart mich künftig per Telefon oder E-Mail über interessante Angebote informieren. Foto: NASA Kooperation USA – Indien Am Rande des IAF-Kongresses in Toronto beschlossene Abkommen zwischen der NASA und der indischen Raumforschungsorganisation ISRO beinhalten den Start der Erderkundungsmission NASA- ISRO Synthetic Aperture Radar (NISAR, siehe Bild) im Jahre 2020 sowie die Schaffung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe zur Ermittlung von Kooperationsmöglichkeiten auf dem Gebiet der Marsforschung. Die Mars Working Group beispielsweise soll bei jährlichen Treffen wissenschaftliche, programmatische und technologische Zielstellungen beider Seiten vergleichen und abstimmen, so dass bei künftigen Marsmissionen „das Fahrrad nicht zweimal erfunden“ werden muss. www.flugrevue.de Ich bezahle per Bankeinzug und erhalte zusätzlich ein Überraschungsgeschenk. IBAN BIC Geldinstitut Ich bezahle per Rechnung SEPA-Lastschriftmandat: Ich ermächtige die DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Düsternstr. 1-3, 20355 Hamburg, Gläubiger-Identifikationsnummer DE77ZZZ00000004985, wiederkehrende Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Die Mandatsreferenz wird mir separat mitgeteilt. – Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Verlagsgarantie: Sie können die Bestellung binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen formlos widerrufen. Die Frist beginnt an dem Tag, an dem Sie die erste bestellte Aus gabe erhalten, nicht jedoch vor Erhalt einer Widerrufsbelehrung gemäß den Anfor derungen von Art. 246a § 1 Abs. 2 Nr. 1 EGBGB. Zur Wahrung der Frist genügt bereits das rechtzeitige Absenden Ihres eindeutig erklärten Entschlusses, die Bestellung zu widerrufen. Sie können hierzu das Widerrufs-Muster aus Anlage 2 zu Art. 246a EGBGB nutzen. Der Widerruf ist zu richten an: FLUG REVUE Aboservice, Postfach, 70138 Stuttgart, Telefon: + 49 (0)711 3206-8899, Telefax: +49 (0)711 182-2550, E-Mail: flugrevue@dpv.de Datum Unterschrift DIREKTBESTELLUNG: flugrevue@dpv.de Bitte Bestell-Nr. angeben Telefon +49 (0)711 3206-8899 · Fax +49 (0)711 182-2550 Viele weitere attraktive Aboangebote: www.flugrevue.de/abo2014

Kiosk

FLUG REVUE 07/2015
FLUG REVUE 06/2015
FLUG REVUE 05/2015
FLUG REVUE 04/2015
FLUG REVUE 03/2015
FLUG REVUE 02/2015
FLUG REVUE 01/2015
FLUG REVUE 12/2014

RSS-Feed

© Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG